Erdbeer-Schokoladen-Oreo Torte

In der Disziplin „Wir testen und durch 1000 Backrezepte“ stand heute oben genannte Torte auf der Liste. Der Kuchen punktet in den Kategorien: Geschwindigkeit und der einfachen Durchführbarkeit, als Nachteil sei zu bemerken, das der Wareneinsatz relativ hoch ist und er eher etwas für extrem Liebhaber von sehr süßem Backwerk ist. Die Erdbeeren verleihen der Torte allerdings eine gewisse Frische und mildern somit die Süße etwas ab.

Mangels einer rechteckigen Tartform habe ich das ganze in meiner Springform gemacht, passt auch.

Mein Mann und ich erlitten einen leichten Zuckerschock, aber unseren Kindern hat er sehr lecker geschmeckt und es wurde eine baldige Wiederholung verlangt.

 


Hier ein Video bei Facebook, für diejenigen die kein Facebook haben schreibe ich es auf.

 

Zutaten:

  • 330g Oreo Kekse (etwa 2 Packungen)
  • 110g Butter
  • 200ml Sahne
  • 200g Vollmilch Schokolade
  • 100g Zartbitter Schokolade
  • 300g Erdbeeren

Die Oreokekse zerbröseln und mit der geschmolzenen Butter vermengen,  nun das ganze in eine Form (Tarteform: 12x36cm oder auch eine runde Form 26er) geben. Dann die Schokolade klein brechen und in eine Schüssel machen, die Sahne erwärmen und über die Schokolade gießen. 1 min warten und dann zu einer homogenen Masse vermengen.

Nun die Schokoladensahne auf den Boden geben und mit den Erdbeeren dekorieren.

Die Torte sollte mindestens 2 Stunden, besser über Nacht im Kühlschrank stehen.

Kurz vor dem Servieren mit Mandeln oder Pistazien garnieren. Da ich beides nicht gerne esse habe ich weiße Schokoladenraspeln genommen.
Guten Appetit

Würde mich freuen wenn ihr berichtet wie er euch geschmeckt hat, lasst gerne einen Kommentar dazu da.

Kommentar verfassen