Windel und Feuchttücher Tasche

Endlich geht es mit meiner Bewegung wieder besser so dass ich nun meine Projekte beginnen und finalisieren kann.

Ich muss sagen, ich habe zwei wirklich wunderschöne Wickeltaschen und ich habe sie auch immer genommen, allerdings merke ich mehr und mehr, dass ich schon eine ganze Weile aus der Wickeltasche in meine Handtasche umgezogen bin und nun dort die Windeln lose transportiere. Solange man die Windel sehr zeitnah verbraucht mag das ja eine praktische Variante sein, nur nicht bei mir. Die Windeln fliegen kreuz und quer in der Tasche umher und zerfleddern dann irgendwann oder werden schmuddelig. Aus diesem Grund habe ich mich nun hinreißen lassen doch so eine Windeltasche zu machen, aber wie? Nun, das Netz bietet auch da wieder eine Auswahl und so ließ ich mich inspirieren. Angelehnt ist meine Variante an die Anleitung von O’Malleys Sticheleien.
Was ich nicht mochte war der Verschluss, mit dem konnte ich mich so gar nicht anfreunden. Somit habe ich, dank meiner unfreiwilligen Ruhigstellung Zeit gefunden mir in aller Ruhe Gedanken machen zu können.

Das ist jetzt der entstandene Prototyp, er passt farblich zu meiner Handtasche, was mir aber irgendwie erst gerade aufgefallen ist.

 

IMG_7759 Blog

 

IMG_7760 Blog

 

IMG_7761 Blog

 

IMG_7762 Blog

 

 

Die Libelle habe ich mangels einer Stickmaschine mit der Nähmaschine genäht. Für einen ersten Versuch hat es ganz gut geklappt.

 

Stoff: Vichy Karo – Caro von Jordan, Pferde/Kronen Baumwolle – Fingerhut, Baumwolle rosa – Geschenk

 
Morgen habe ich wieder zwei neue Backrezepte für euch.

Kommentar verfassen