Erdbeertraum 

Erdbeeren sind schon immer meine Leib und Magenspeise und Erdbeeren in einer Torte sind das höchste der Gefühle. Meine Liste mit Erdbeertest Rezepten ist unendlich lang und die jährliche Erdbeerzeit und meine Zeit so kurz.

Dennoch habe ich ein neues Rezept testen können und es unserem heutigen illustrem Bastelkreis zur Verkostung dargeboten.

Gefunden habe ich die Torte hier, eine echt schöne Seite mit vielen kreativen und kulinarischen Ideen.

 

 
Unser Verkostungsergebnis:

Er schmeckt hervorragend, herrlich erfrischend, nicht zu süß, einfach rundum köstlich. Eine sehr empfehlenswerte Torte.

Guten Appetit!

Caesar’s Salad Burger And more 

Eins der liebsten Dinge des Künstlerkind Papas sind – Burger!

Auf der Suche nach neuen Ideen stieß er letztens auf ein Rezept für einen Caesar’s Salad Burger. Allerdings haben wir das Hähnchenfilet durch Burgerfleisch ersetzt. Zusätzlich gab es für die Kinder „klassische“ Burger.

IMG_8108 Blog
IMG_8109 Blog

Rezept „Burger a la Künstlerkind“

  • Burgerbrötchen
  • Burgerfleisch
  • Ketchup
  • Mayo
  • Senf
  • Essig
  • Ahornsirup
  • Salz und Pfeffer
  • Zwiebeln
  • Salat
  • Käse (Chester)
  • Tomaten
  • Gurken

Als Erstes Ketchup, Mayonnaise, Senf, Essig und Ahornsirup gut vermengen und das als Soße verwenden. Den Burger nach Herzenslust belegen.

Mengenangaben kann ich leider nicht geben, da der Koch es jedesmal individuell zusammen mischt.

Guten Appetit
Verlinkt hier

Shirt für coole Kids

Passend zum heutigen Sommertag habe ich das neue Freebook MiniSun von aefflyns für euch, das ist richtig cool.

Außerdem wollte der Künstlerkind Sohn unbedingt das ich den Stoff mit den Haien für ihn vernähe. Das ist nun meine Variante vom MiniSun, ich habe allerdings unten kein Bündchen gemacht.

Das Shirt war ein voller Erfolg, er war restlos begeistert und ist gestern direkt damit in den Kindergarten.
IMG_8154 Blog

IMG_8153 Blog

Ich finde den Schnitt richtig toll und die erste Bestellung ging schon ein, unsere große möchte auch ganz unbedingt eins haben.

Ich wünsche euch einen sonnigen Tag!

BBQ Chicken Pizza 

Wir hatten gestern Pizza, natürlich keine Standard Pizza wie Salami oder Tonno, nein es gab eine BBQ Chicken Pizza. Getestet hatten wir sie schon vor ein paar Monaten und fanden diese Variante sehr lecker, so dass sie ins Familien-Kochbuch aufgenommen wurde.

Geschmacklich ist es natürlich recht weit weg von den klassischen Varianten aber gerade das macht ihre Besonderheit aus. Der rauchige Geschmack der BBQ Sauce ist natürlich nicht jedermanns Sache und auch den Kindern schmeckt es nur bedingt, für sie gab es noch eine Tomaten/Salami Pizza.

IMG_8155 Blog

Guten Appetit

Haarbänder nach Flitzpiepe

Bei drei Mädchen im Haus braucht man eine Menge Haarbänder in verschiedensten Ausführungen. Vor einiger Zeit habe ich schon die  Haarbänder von Hamburger Liebe genäht, die fand ich toll. Dieses Mal habe ich das neue Tutorial von Flitzpiepe ausprobiert.

Nachdem ich meinen Knoten im Kopf gelöst hatte, habe ich den Knoten im Haarband hinbekommen, irgendwie hatte ich mich zwischendurch selbst ausgetrickst, weil ich einen Stoff verwendet habe und dann nicht wusste wo ich bin.

Ich finde es niedlich und auch super als Mitgebsel für Geburtstage oder kleine Gastgeschenke.

 

IMG_8141 Blog

IMG_8144 Blog

Cookies for the Kids 

Ich bin mir da ziemlich sicher, meine Kinder sind irgendwie mit dem Krümmelmonster verwandt. Wenn man sich ansieht welche Mengen an Keksen von ihnen gefuttert werden kann man zu keinem anderen Schluss kommen.

Schon mal ein Weihnachts Teaser, freut euch auf unsere Weihnachtbäckerei.

Zurück zum Thema, Cookies erfreuen sich hier absoluter Beliebtheit und so bin ich unermüdlich auf der Suche nach dem BESTEN Cookie Rezept der Welt. Es wurmt mich, ich kann es nicht finden, wer also das ultimative Rezept hat, bitte schickt es mir, ich teste es liebend gerne.

Am Wochenende habe ich wieder einen Testlauf gehabt, das Rezept wirbt schon damit das Perfekte zu sein, ist bei mir allerdings leider nicht auf Platz 1 gelandet. Klar ist Geschmack ein subjektives Empfinden, aber ich hatte so die Hoffnung am Ziel angekommen zu sein.

Geschmacklich ist er gut und einfach herzustellen. Ich musste etwas mit der Backzeit experimentieren, da die angegebene Zeit für meinen Ofen zu lang war.

Nun gut, ich werde es bestimmt noch mal backen, den Kindern hat es geschmeckt und das ist die Hauptsache.

IMG_8073 Blog

Viel Spaß beim backen und
Guten Appetit

Quesadillas zum Wochenstart

Ich wünsche allen eine tolle Woche, sie startet schon sommerlich und beim Künstlerkind ist wie immer viel los. Bald sind Ferien und bis dahin überschlagen sich hier die Termine.

Dennoch hat der Künstlerkind Papa etwas leckeres in der Küche gezaubert (allerdings schon Samstag)!

Es gab Quesadillas , die Idee hatte ich bei Pinterest gesehen und wir haben es getestet. Sie schmeckt sehr gut und die Avokado gibt nur eine leichte Note ab, was mich beruhigte. Uns hat es allen sehr gut geschmeckt und unser Sohn war kaum zu bremsen.

Dazu hatten wir einen frischen Tomatensalat und Sour Cream.

IMG_8071 Blog

Guten Appetit

New York Cheesecake 

Es ist Sonntag und Sonntags finde ich sollte man Kuchen/Torte essen.

Dieses Mal habe ich mich für einen „New York Cheesecake“ entschieden, das Bild hat mich direkt gepackt und weil der Künstlerkind Papa sehr gerne Käsekuchen ist (hatte ich glaube ich schon erwähnt) war es eine gute Wahl.

Optisch ist er mir absolut gar nicht gelungen, er ging im Ofen wunderbar auf und beim Abkühlen ging es böse in die Hose. Aber was soll es, Optik ist nicht alles.

Geschmacklich finde ich ihn super, nicht zu süß, schön saftig und was ich gut finde – ohne Boden. Für den  Künstlerkind Papa könnte es etwas süßer sein und ihm fehlt der Boden, wie gut, das wir uns einig sind. Ein wenig frisches Obst wäre sicherlich lecker dazu.
IMG_8101 Blog

Das Rezept findet ihr hier, ich liefere euch die Übersetzung inkl. der Umrechnungen direkt mit.
Rezept:

  • 5 große Eier (Raumtemperatur)
  • 473g Sour Cream (Raumtemperatur)
  • 904g Frischkäse (Raumtemperatur)
  • 8 Tl Butter (Raumtemperatur)
  • 192g Zucker
  • 2 Tl Maisstärke
  • 1 1/2 Tl Vanille
  • 1 Tl frischer Zitronensaft
  • 1 Tl abgeriebene Schale einer Zitrone (ungesprizt)

Zuerst eine 26cm Springform buttern und dann die Form mit Alufolio gut auskleiden um das eindringen von Wasser zu verhindern. Das Gitter in die Mitte des Ofens positionieren und auf 150 Grad Umluft vorheizten.

In einer großen Schüssel die Eier mit der Sour Cream mischen bis beides gut miteinander verbunden ist.

In einer mittleren Schüssel den Frischkäse mit der Butter mischen bis es geschmeidig und cremig ist. Diese Mischung zur Eier/Sour Cream Mischung geben und so lange rühren bis eine glatte Masse entstanden ist.

Nun den Zucker, Maisstärke, Vanille, Zitronensaft und Zitronenabrieb zugeben und alles 2 Minuten gut vermischen.

Die Masse in die vorgefertigte Springform geben und in eine passende Fettpfanne stellen. Das Ganze in den Ofen geben und die Fettpfanne zur Hälfte mit sehr heißem Wasser befüllen.

Den Kuchen etwa 2 Stunden 15 Minuten backen. Es ist vom Ofen abhängig. Wenn die Masse nicht mehr am Messer kleben bleibt ist sie fertig. Bei mir wurde es etwas dunkel, deshalb habe ich ihn abgedeckt.

Den Kuchen aus dem Wasserbad nehmen und die Alufolio entfernen. Bei Raumtemperatur auskühlen lassen und dann abgedeckt in den Kühlschrank geben. Am besten über Nacht.

Wichtig! Die ersten vier Zutaten müssen Raumtemperatur haben.
Guten Appetit

Kreative Künstlerkinder

Der gestrige heiße Tag endete hier abends in einem klärenden Gewitter und verschaffte uns wieder kühlere Temperaturen (was mir deutlich besser gefällt). Aber, was macht man mit einem unverplanten Samstag mit vier Kindern die dringend beschäftigt werden wollen? Da fiel mir zum Glück ein Post von der sehr kreativen Jane Carrott ein. Da alle notwendigen „Zutaten“ im Haus waren konnten wir direkt loslegen. Zur Sicherheit habe ich allerdings einige Schutzmaßnahmen vorgenommen, die Kinder wurden in alte T-Shirts von Papa gesteckt oder mussten sehr spärlich bekleidet loslegen. Die kleinste war nur Zaungast, aber sie kommentierte alles lautstark.

Am Ende hatten wir drei sehr gut gelungene Shirts, jedes Kind hatte sich sein Motiv selber ausgesucht und auch gestempelt, ich hatte nur kleinere Handlanger Arbeiten zu erledigen.

IMG_8085 Blog

 

IMG_8088 Blog

 

IMG_8087 Blog

 

Es hat echt Spaß gemacht, dauert allerdings eine Weile und gegen Ende waren die beiden kleineren dann doch weniger begeisterungsfähig.

Meine Meinung: Eine tolle Idee die Spaß bringt und am Ende mit einem Unikat im Kleiderschrank endet. Auch für Kindergeburtstage eine klasse Idee weg vom Alltagseinerlei und Event-Wahn.

Danke für die Idee Jane Carrot, schaut einfach mal bei ihr vorbei.
Viel Spaß beim stempeln!

Es ist heiß!

Oh man, der Sommer ist da und es ist so arg warm, das ich mich am liebsten verkriechen würde. Aber das geht ja nun mal nicht, zumal die Mädels heute Morgen (das ist bei uns ca 5:30/6:00Uhr) meinten, das ihre gesamte Garderobe für dieses Wetter ungeeignet sei und sie doch dringend aus dem neuen Stoff etwas benötigen würden.

Zum Glück war von dem schönen Stoff reichlich vorhanden, so dass ich für alle drei Mädels eine etwas abgewandelte Form der Talia machen konnte.

Die Länge der Bänder habe ich mehr nach Gefühl ermittelt, so sind sie in Größe 80 60cm, in Größe 98 80cm und in Größe 140 100cm lang. Für die breite habe ich 4cm gewählt, so dass die Bänder nicht zu wuchtig sind.
IMG_8061 Blog.JPG

Für solche Temperaturen ist diese Form der Talia unheimlich gut geeignet und mit den Bändern sicherlich auch noch nächsten Sommer einsetzbar.

Die Mädels sind happy und die Große wollte ihre unbedingt heute beim Geigenunterricht tragen.

Der Sommer darf dann jetzt kommen.