Schick im Schlaf

Man fasst es nicht, heute habe ich mal nichts „nur“ für Mädchen, endlich habe ich was für beide und Babys und große Kinder!
Ich kann euch sagen, sooooooo schön, man kann im Grunde alles nähen, aber nicht immer muss das auch sein, aber im Fall dieses Schlafanzugs allerdings schon!
Heidi von Heidimade hat einen wirklich genialen Schlafanzugschnitt erstellt, der keine Wünsche offen lässt! Ich habe mich für den Zweiteiler entschieden, er kann aber auch als Einteiler und für die ganz kleinen mit einer Knopfleiste an den Beinen gemacht werden.

Und das richtig tolle, der Schnitt ist „for free“!

Keine Frage dass ich da für alle vier tätig werden musste!

Als erster durfte sich der Prinz freuen, denn der kommt eigentlich immer zu kurz wenn ich Klamotten machen. Er wollte unbedingt einen Monsterschlafanzug.

Das konnte ich ihm nicht abschlagen und so habe ich die Monster mit einem grünen Jersey und dem schönen Regenbogenbündchen vervollständigt.

 

 
Für die Mädchen habe ich extra Stoff bestellt, da ich alle in etwa gleich haben wollte.
Der Plan war da, aber einer tanzt immer aus der Reihe. Wer war es? Genau, unser Rockstar, die Dritte! Sie wollte unbedingt zwei unterschiedliche Ärmel und auch genau aus den beiden Stoffen. Immerhin wollte sie die passenden Stoffe das es mir nicht wirklich schwer fiel ihr den Wunsch zu erfüllen.

 

 

Die Kinder und ich sind hin und weg und ich denke es wird noch einige Schlafanzüge geben.

Schnitt: Schlafanzug Emil(y) – Heidimade

Größe: 86,104,116 und 134

Stoff: Punkte: Stenzo und graues Bündchen – Kleewald, grauer Jersey – Staghorn

Fotos: Daniel Hartinger

Liebe Heidi, viel Erfolg mit deinem neuen wirklich genialen Schnitt und vielen Dank, das ich beim Probenähen dabei sein durfte.

Verlinkt zu KiddiKram und Nähfrosch

Ein Traum für Mädchen – Gemma von Lieblingsmama

Ich weiß, ich mache mich gerade echt rar, aber glaubt mir, die Tage rummelt es hier richtig! Es gibt so viele schöne Sachen die ich endlich zeigen kann und es wird ein bunter und kreativer Herbst.

Momentan befinde ich mich in einigen Probenähen die gerade alle fertig sind und deren Ergebnisse ich euch nicht vorenthalten möchte. Auch steht mein finales Jackenwerk für den „sew along“von nEmadA noch aus, darauf freue ich mich schon sehr!

Nun aber zu meinem heutigen Highlight, die Mädels zu Hause sind schon ganz aufgeregt und alle schreien „hier“ weil sie auch eine haben wollen, ich aber leider nicht alle Wünsche sofort erfüllen kann. Glück hatte bisher die Kleinste, sie hat meinen Prototypen der „Gemma“ von Lieblingsmama bekommen. Ich habe die Ehre als Designnäherin herbstliche „Gemmas“ zaubern zu dürfen und meine erste Idee war direkt diese aus dem wunderschönen neuen Graziela Stoff in Türkis. Als Kombination habe ich mich für einen roten Jersey entschieden.

IMG_7162 Blog

Ich liebe den Stoff und es werden noch ein paar Teile damit folgen, außerdem ist eine eine der Farben, die der Kleinsten am Besten stehen.

IMG_7165 Blog IMG_7200 Blog IMG_7176 Blog

Die Gemma kann in verschiedensten Varianten genäht werden, dreilagig, mit zweien, oder einem Rock, auch mit Tüll unterlegt. Im Sommer kann man kurze Arme nehmen oder, oder, oder, euch bleiben die vielseitigsten Design Möglichkeiten um genau EURE „Gemma“ zu kreieren.

IMG_7201 Blog IMG_7167 Blog IMG_7196 Blog

Da nun der Herbst beginnt brauchte das Kind natürlich noch etwas an die kleinen Beinchen damit sie schön warm bleiben und was liegt da nahe – genau, einer meiner absoluten Lieblingsschnitte, die „himmlisch(e) Beichenluis(e) von Himmelblau, dieses mal aber in der ganz einfachen Version, ohne jedes Extra, denn in diesem Fall soll das Kleid im Focus stehen!

Am Samstag war in unsere Schule ein kleines Fest und hier hatte das neue Outfit direkt Premiere. Den nächsten Auftritt wird es dann zu meinem *hüstel* erneuten 29 Geburtstag geben den ich die Tage begehen werde.

Schnitt: Gemma von Lieblingsmama und himmlisch(e) Beinchenluis(e) von Himmelblau

Größe: 86 und 92

Stoff: Graziela Blätter Türkis – Graziela, Jersey rot und Bündchen – Kleewald, Schrägband – Karstadt

Fotos: Daniel Hartinger

Verlinkt zu KiddiKram

Ich wünsche euch eine wunderschöne Woche!

Sew along #3 – es geht voran!

Ich gebe zu, ich bin mit meinem Beitrag ein bisschen im delay aber man möge es mir nachsehen, gut Ding will eben Weile haben!
Der „Huntsman“ befindet sich definitiv auf der Zielgeraden, man kann fast sagen, das er fertig ist. 

Der letzte Schliff fehlt noch und die Kopfbedeckung, dann kann es der Welt gezeigt werden. 

Ein paar Problemchen galt es zu lösen, da es bei mir wie immer ist, ich mache es genau so, nur völlig anders!

   
  
 
Auf dem Rücken gibt es eine neue Applikation, die wird es ganz bald bei Minamo geben, noch darf ich nichts verraten, aber es wird „wild“
Nun werde ich mal luschern was die anderen so geschafft haben und freue mich euch ganz bald den „Huntsman“ zeigen zu können. 

Verlinkt zu nEmadA

Eine Mütze? Nein, viel besser!

Der Herbst zieht langsam ins Land und was braucht man da ganz dringend? Richtig – Mützen!

Ich sehe schon wie ihr abwinkt und sagt: „Komm, lass stecken! Wir haben genug Mützen! Kennst du eine kennst du alle!“ Aber STOP, so ist es nicht. Ich habe für euch keine Mütze, NEIN, auch kein Beanie oder eine Haube! Ich habe was Großes, etwas für Königskinder, eine Kopfbedeckung die den Köpfen unserer wunderbaren Kinder würdig ist!

Hier ist sie, the one and only, die wunderbare, glamouröse, geniale und einzigartige:

  “ KRONENMÜTZE“



Ich finde sie einfach nur klasse, mal etwas ganz anderes am Mützenhimmel. Ich durfte bei der lieben Sibylle von Wattundschön dieses geniale Teil Probenähen und bin einfach nur begeistert. Die Kinder wollen natürlich alle vier eine haben, leider konnte ich es noch nicht umsetzen da noch so viel anderes zu erledigen ist, aber es wird Weitere geben.

Mein erster Beitrag war eine Version aus Nicky und Jersey der schon sehr geliebt wurde. Zu meiner Wettbewerbshose musste ich auch unbedingt eine passende zaubern. Da man nun nicht nur Hose und Mütze tragen kann, gab es auch direkt einen Poncho für die kleine Dame, alles passt zusammen und wir sind für die kommende kühle/kalte Jahreszeit gerüstet. Letzteren Schnitt fand ich auf einem meiner Streifzüge durchs www und landete erstmal im „Archiv“.

IMG_6355 Blog IMG_6374 Blog IMG_6858 Blog

Weil die größere Schwester so scharf auf die Mütze war, hat sie sie sich geschnappt und wollte sie nicht mehr hergeben, man sieht das nicht ganz passend ist, dennoch musste sie getragen werden.

IMG_6662 Blog IMG_6645 Blog IMG_6669 Blog IMG_6654 Blog

Wenn man heute aus dem Fenster schaut ist es nun wirklich herbstlich und kühl, die arme Maus musste sich an einem der letzten warmen Tage in das Outfit quälen damit Mama die Bilder bekam, aber keine Sorge, das ganze fand unter ärztlicher Aufsicht statt und dauerte wirklich nur wenige Minuten.

Schreiten wir nun auch noch zur Bekanntgabe der Gewinnerin des ebooks der Kronenmütze die ihr bis gestern Abend auf meiner Facebookseite gewinnen konntet.
 

 

Herzlichen Glückwunsch, melde dich bitte mit deiner Emailadresse bei Sibylle von Wattundschön. 


Schnitte: Kronenmütze von Wattundschön, Cosy Cape pattydoo, Latzhose Buntspechte

Größe: 46, 92 und 86

Stoff: Nicky Flieder und Bündchen – Kleewald, Walk und Jersey zum applizieren – EvLi´s Needle

Fotos: Daniel Hartinger

Location: Umgebung und Spielplatz

Verlinkt zu KiddieKram

Die „Hausfrau“ von Welt….

….. trägt ……

IMG_4947 Blog
Wäscheklammerschürze

Ihr lacht jetzt bestimmt, aber ich finde es irgendwie cool. Ok, wir haben einen Trockner und zugegebenermaßen auch nur Wäscheklammer zum Spielen für die Kinder, aber dennoch finde ich das Teil toll. Allerdings ist es nicht für mich, sondern für die Kinder und sie benutzen es um allerlei Dinge damit zu transportieren oder auch als Schürze zum kochen in der Spielküche.

IMG_4952 Blog

Dennoch glaube ich, das es viele Menschen gibt, die so eine Wäscheklammerschürze benutzen und für eben diese Menschen gibt es nun das Freebook von Brummdinchen, damit kann man sie sich stylisch selbst gestalten.

IMG_5174 Blog

Die Anleitung ist gut verständlich und auch Anfänger geeignet und die Schürze leicht zu nähen, eurer Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt und ihr könnt euch mit allerlei Schnick Schnack voll austoben. Also ein absolutes MUST HAVE für jede Hausfrau!

Schnitt: Brummdinchen Wäscheklammern Freebook

Stoff: war ein Geschenk

Fotos: Daniel Hartinger

Location: Unterbacher See
Verlinkt bei:

Out now
Nähfrosch kostenlose Schnittmuster

Wichteln – ich liebe wichteln!

och bin in vielen Mami Gruppen und da wird hin und wieder mal für die Kinder gewichtelt. Das macht mir jedes Mal sehr viel Spaß und ich freue mich wenn den beschenkten meine Sachen gefallen. 
Gestern riefen Appelkatha und Jannymade zum diesjährigen Adventskalender wichteln auf. 

Das ist doch eine ganz wunderbare Aktion an der ich sehr gerne teilnehmen würde. 

Ich hoffe sehr darauf das es klappt. 

 
Verlinkt zu Appelkatha 

Herbst ist das, was man daraus macht!

Nachdem die Tage die größere Schwester neueste Outfits für den Herbst bekommen hat ist nun die Kleinste an der Reihe! Klar hätte ich ihr die selben Schnitte machen können, aber das wäre auf Dauer auch etwas langweilig. Deshalb musste etwas neues her und mit neu, meine ich ganz neu. Ich durfte das Shirt „cool und kess“ Girls 2.0 für die liebe Sonja von SillyJay Probenähen und entstanden ist ein wirklich wandelbares und niedliches Shirt für kleine und große Mädels. Ab sofort könnt ihr den Schnitt auch kaufen und viele schöne Oberteile kreieren.

IMG_5699 Blog IMG_5707 Blog IMG_5711 Blog

Ich bin ja keine klassische Mädelsmama die viel mit Plüsch und Schnick Schnack arbeitet, aber doch viele viele Mädchen Sachen näht was für den Bruder schon oft sehr gemein ist, aber keine Sorge, für die Jungs habe ich auch ganz viel in Arbeit oder abgeschlossen, kann es nur noch nicht zeigen.

Als Kombination passt zu diesem Oberteil meiner Meinung nach die „himmlisch/e) Beinchen Luis(e) von Himmelblau, ich liebe diesen Schnitt und habe mittlerweile schon einige für die Kinder gemacht, vor allem die vielen Tutorials mit der man sie verändern kann finde ich Spitze! Zudem passt der Schnitt hervorragend und ist, was ich sehr wichtig finde sehr schnell genäht.

IMG_5721 Blog

Unsere Kleinste ich zugegebener Maßen kein Kind, welches in rosa total niedlich aussieht, grün, lila, braun, mint,… sind absolut ihre Farben, deshalb musste auch das zweite Outfit aus mintfarbenem Jersey Sweat und meinem geliebten Schwalbenglück sein, eine wie ich finde gelungene Mischung.

IMG_5747 Blog IMG_5736 Blog IMG_5728 Blog

Ich überlege, ob ich eins aus Jersey und Baumwolle nähen soll, das wäre bestimmt eine spannende Mischung, aber noch habe ich keine passende Stoffkombination im Kopf!

Heute möchte ich auch noch einen kleinen Ausflug Tipp geben, obwohl wir schon so lange in der Nähe zum Ruhrgebiet leben hatten wir bis zu diesem Tag noch nie vom Landschaftspark Duisburg Nord gehört! Der ist richtig klasse, man kann auf dem Gelände spazieren gehen, es gibt einen Kletterpark, man kann auf einen Hochofen steigen und hat einen tollen Rundblick über Duisburg. Es gibt Gastronomie und man kann in einem Gasometer tauchen, alles für die gesamte Familie und das beste, das Gelände ist immer betretbar und kostenfrei (Gastronomie und Aktivitäten ausgeschlossen). Wer in der Nähe wohnt und noch nie dort war, dem empfehle ich unbedingt mal eine Ausflug dorthin zu machen, es lohnt sich sehr!

IMG_5617 Blog IMG_5687 Blog IMG_5689 Blog

Schnitt: „cool und kess2 Girl 2.0“ 86/92-146/152 und „himmlische(r) Beinchen Luis(e)“ von Himmelblau 50-152

Größe: 86/92, 92 mit Rüschenpo

Stoff:

  • braun/bunt: brauner Jersey von EvLi´s Needle, gemusterter Jersey war ein Geschenk
  • grün: mint Jersey und Schwalbenglück Jersey von EvLie´s Needle

Fotos: Daniel Hartinger

Location: Landschaftspark Duisburg Nord

Verlinkt zu KiddiKram und sew mini

Ich wünsche Euch einen schönes Wochenende!

Herbstwettbewerb Latzhose

11659333_891888320847565_7425848698352005969_n

Der Wettbewerb ist beendet und so kann ich euch auch endlich meine eingereichte Hose zeigen, natürlich ist sie die aller schönste Hose die im Wettbewerb war, wurde nur leider übersehen, deshalb ist sie nicht unter den Gewinnern. Kleiner Scherz, es habe andere schöne Hosen gewonnen, wenn auch mein persönlicher Favorit (nein, nicht meine Hose!) nicht auf Platz eins gelandet ist, aber so sind die Geschmäcker nun mal unterschiedlich und es ist wie es ist.

Mit diesem Bild war ich im Wettbewerb, es war schon eine Herausforderung das Kind zu diesen Bildern zu bewegen, sonst lassen wir ihr freie Bahn was und wie sie rumwuseln kann und es wir fotografiert, aber für den Wettbewerb gab es ganz klare Regeln, die zu befolgen in dem Fall echt schwierig waren.

Collage Wettbewerb

An sich hat es sehr viel Spaß gemacht an dem Wettbewerb teilzunehmen, auch wenn ich etwas in Stress geraten bin weil mir so gar nichts einfallen wollte.

Als der Wettbewerb startete wusste ich zwar direkt welchen Stoff ich verwenden wollte, aber damit war meine Kreativität auch direkt erschöpft. Es hat dann eine Woche gedauert bis ich komplett frustriert auf dem Sofa saß und fast schon aufgeben wollte.

Als dann der Künstlerkind Papa zu Stift und Papier griff und ein paar Zeichnungen erstellt hat die ich sehr niedlich finde, es ist doch einfach praktisch einen Künstler im Haus zu haben!

IMG_6260 Blog IMG_6230 Blog

Natürlich kann meine applizierte Hose nicht mit gestickten oder geplotteten Hosen mithalten, soll sie auch nicht und war auch nie meine Intention, sie sollte nur uns gefallen und zu uns passen, das tut sie!

IMG_6302 Blog IMG_6296 BlogIMG_6287 Blog neu

Gewonnen haben sowieso alle, denn jedem Teilnehmer wurde das Schnittmuster für die Hose gratis zur Verfügung gestellt, was doch schon ein tolle Sache ist. Auch der Austausch in der Gruppe hat viele Fragen die man rund um den Schnitt hatte lösen können, so das auch Anfänger immer einen Ansprechpartner finden konnten.

Diese Walkhose ist richtig warm und kuschelig und hat auch schon zwei Ergänzungen  bekommen, diese werde ich euch aber ein andermal zeigen, denn heute soll es nur um die Hose gehen.

IMG_6273 Blog IMG_6231 Blog IMG_6226 Blog

Wer die Gewinner und weitere Teilnehmer anschauen möchte, der sollte auf dem Blog von Metterschling und Maulwurfn vorbei schauen, es lohnt sich wirklich.

IMG_6219 Blog IMG_6218 Blog

Schnitt: Latzhose von Buntspechte Größe 56-134

Stoff: Walk und Jersey – EvLi´s Needle

Größe: 86

Fotos: Daniel Hartinger

Location: Wildpark Düsseldorf

Design „Ich war dabei“ Logo: Paru Paro Design

Verlinkt zu Kiddikram

Habt einen schönen Tag!

Gut „beHütet“

Brrrrrr, morgens ist es nun schon doch deutlich kühler als noch vor ein paar Tagen. Da die Kinder morgens früh das Haus verlassen müssen brauchen sie auch eine wärmende Kopfbedeckung. Da beginnt bei meinen Kindern allerdings das Dilemma, denn im Regelfall lassen sie Mützen nur sehr ungerne auf dem Kopf, besonders die Kleinste rupft sie dauernd runter. Das blöde daran ist, wenn ich sie in der Trage oder im Tuch auf dem Rücken habe bemerke ich es nicht und so haben wir schon einige Male lustiges Mützensuchen gespielt.

IMG_6634 Blog

Ich selber bin ein Mützenjunkie, in meiner Sammlung befinden sich unzählige Variationen von Mützenschnitten und ich nähe jedes Jahr viele davon für meine Kinder oder als Geschenk für Freunde, theoretisch bräuchten wir vermutlich nie wieder neue Mützen.

IMG_6637 Blog

Aber als die liebe Tina von TiNaht fragte, ob man Lust aufs Probenähen für die „Wintermütze Lenny“ hätte, konnte ich nicht nein sagen. Ich durfte schon den Blumenrock Sophy nähen und es war ein sehr schönes Probenähen mit vielen tollen Röcken und sehr lieben Teamkollegen. Auch dieses mal war es wieder sehr schön und es sind so viele tolle Variationen entstanden. Im Schnittmuster enthalten sind auch verschieden Varianten enthalten die man nach Belieben nutzen kann und ein Schnitt für eine Halssocke.

IMG_6844 Blog IMG_6854 Blog IMG_6855 Blog

Für die Kleinste habe ich die Mütze mit Bändern genäht, in der Hoffnung das sie die Mütze nicht runterzieht, zumindest sollte sie so nicht verloren gehen. Der Filius hat eine ganz schlichte Version, er mag es nicht besonders wenn Schnick Schnack an seiner Kleidung ist. So sind sie sie alle unterschiedlich.

Die Mütze ist definitiv Anfänger geeignet und Beides lässt sich ruck zuck nähen, auch falls man mal schnell ein Geschenk braucht oder man abends feststellen sollte das man den nächsten Tag dringend eine Kopfbedeckung benötigt.

Und zum Schluss, hab es fast vergessen da hier immer soviel los ist, die Gewinnerin des Küsschenrocks, fand es wirklich schade das sich nur einer am Gewinnspiel beteiligt hat, aber um so schöner, so fällt mir die Auswahl nicht schwer und es ist keiner enttäuscht!

Herzlichen Glückwunsch Britta Jansen!

Schnittmuster: Wintermütze Lenny mit Halssocke Ku 40-54

Größe: 46 und 52

Stoff: Schwalbenglück von EvLi´s Needle, Fleece und lila Jersey Stoffmarkt, Blau gestreifter Jersey Stoff und Spiel

Fotos: Daniel Hartinger

Location: Umgebung und Magic Moutain Duisburg

Verlinkt zu Kiddikram

Apfelkuchen extra fluffig

Einen wunderschönen Montag und wir starten mit einer kleinen Köstlichkeit in die neue Woche. Was im Sommer  Erdbeeren sind, sind im Herbst/Winter die Äpfel für mich. Die Apfelstrudelmarmelade hatte ich euch schon gezeigt und heute habe ich eine sehr leckeren Apfelkuchen. Das Rezept habe ich von meiner Nachbarin und ich sage euch, der ist so schön fluffig und durch die Äpfel lecker saftig, das man es kaum bei einem Stück belassen kann.

IMG_6672 Blog

Rezept:

  • 1Pck. Vanille Pudding
  • 150g Zucker
  • 150g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 250g Mehl
  • 3Tl Backpulver (gestrichen)
  • 5El Milch
  • 500g Äpfel (geschält, entkernt und kleingeschnitten)
  • Puderzucker

Den Backofen auf 190°C Umluft vorheizen, Eine Springform einfetten und nach Bedarf mit Paniermehl ausstreuen. Zunächst die Äpfel vorbereiten und zur Seite stellen. Die Butter schaumig rühren, Eier, Zucker und Salz zugeben. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Vanillepudding mischen und zu den andern Zutaten sieben. Als vorletztes die Milch zufügen und alles verrühren. Falls der Teig etwas zu fest ist, ein wenig Mineralwasser zugeben.

Als letztes die vorbereiteten Äpfel mit dem Teig vermengen und in die Springform füllen.

Den Kuchen etwa 30min backen, wenn an einem Holzstäbchen kein Teig mehr kleben bleibt ist er gar.

Kurz vorm servieren mit Puderzucker bestreuen.

IMG_6680 Blog

Guten Appetit!

Verlinkt bei facile et beau Gusta