Herbstkleid, so langsam ist es soweit

Jetzt, da sich der Herbst immer mehr bemerkbar macht, muss auch ich mich geschlagen geben und die Sommerproduktion einstellen, es wird wieder Zeit die wärmeren Stoffe aus dem Regal nach vorne zu packen und den Oberteilen lange Arme zu verpassen. Aber dennoch darf die Farbe nicht fehlen.

IMG_5798 Blog

Vor ein paar Tagen rief Juliespunkt zu einem Fundsachen sew along auf. Ich finde das eine ganz tolle Sache da man zum einen nicht nur an einem Prokjekt arbeitet, sonder jede Woche ein anderes Thema hat und man muss auch nicht bei allen Themen dabei sein.

Da diese Woche das Thema „für Kinder“ ist, freue ich mich euch diese schönen Herbstkleidchen von Näähglück zeigen zu können.

Ich durfte sie probenähen was mir viel Spaß gemacht hat.

Die Kleidchen sind Anfänger geeignet und es gibt drei verschieden Versionen.

IMG_5764 FB

IMG_5777 FB

Ich hab mich für meine beiden Kleidchen für Nicky und Jersey entschieden. Einmal ein langarmiges und eins mit kurzem Arm, da kann dann sehr gut ein dünnes Langarmshirt  darunter getragen werden, denn Nicky ist doch sehr warm und in gut beheizten Räumen dann doch etwas zu gut gemeint.

IMG_5799 FB

Die Hose mit den Giraffen habe ich schon vor einer Weile genäht und mich nun gefreut auch ein passendes Oberteil zu haben damit doch alles so schön passend ist.

IMG_5822 FB

Für das fliederfarbene Oberteil brauchte ich aber noch dringend etwas für die Beine und da ich mir neulich den super schönen Schnitt von Himmelblau – Beinchen Luis(e) gekauft habe musste ich sie natürlich auch direkt testen.

IMG_5808 Blog

Die Leggings sitzt richtig gut, passt und ist einfach Ruck Zuck genäht und was ich richtig toll finde sind die vielen Tutorials mit denen man sie verändern kann. Davon habe ich auch schon welche getestet, aber die zeige ich ein anderes Mal.

IMG_5826 FB


Schnitte: 

Größe: 104

Stoff:

Fotos: Daniel Hartinger

Location: Landschaftspark Duisburg Nord 

Verlinkt zu Kiddi Kram und Juliespunkt

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag, ich genieße jetzt mein leckeres Frühstück.
Denkt an die Verlosung auf meiner Facebookseite.

Herbstkind sew along – Update 

Asche auf mein Haupt, ich hab vergessen euch ein Update zum „sew along“ von nEmadA zu geben. Ich hatte ein anderes Datum im Hinterkopf und so ist es mir tatsächlich durchgerutscht. 

Aber dennoch gibt es schon minimale Fortschritte!
Welcher Schnitt es werden soll stand ja schon von Anfang an recht schnell fest, auch welcher Stoff und mit welcher Kombination. 

Als endlich der bestellte Stoff eintrudelte war ich total begeistert von meiner riesigen Bestellung. 
   
 
Leider habe ich mich bei der Farbe für den Futterstoff dann doch vergriffen, beide Farben nebeneinander gelegt sahen sehr merkwürdig aus. 

Die Tage habe ich neuen Stoff bestellt, in der Hoffnung, das er mir besser gefällt und ich dann auch endlich loslegen kann, denn in der kommenden Bestellung sind die weiteren fehlenden Zutaten für die Jacke. 

Es bleibt also weiter spannend und ich hoffe sehr, das es bald losgehen wird. 
Ansonsten passiert hinter den Kulissen sehr viel, einige Probenähen, ein Wichtelgeschenk und, ganz wichtig,  das Geschenk zur Geburt für die bald schlüpfende kleine Maus meiner Freundin werden gerade gefertigt. 

Denkt daran, gerade läuft noch die Verlosung für den süßen Faltenrock von Herzensliebchen auf meiner Facebookseite, kann doch nicht sein, das den keiner haben möchte!
Ein schönes Wochenende weiterhin. 
Verlinkt zu nEmadA

Herbstlich -Apfelstrudelmarmelade 

Nun beginnt langsam der Herbst und überall kann man wieder Äpfel pflücken, da beginnt bei uns in der Küche die Produktion der Herbstmarmelade. Das absolute Highlight bei uns ist die „Apfelstrudelmarmelade“. Der Duft von Äpfeln, Marzipan und Zimt wabert durchs ganze Haus und irgendwie nimmt man innerlich Abschied vom Sommer und bereitet sich auf die kommende Jahreszeit vor.

IMG_6612 Blog

Da heute unsere Biokiste kam hatte ich ganz tolle Äpfel die ich direkt verarbeiten konnte und endlich wieder unsere lang vermisste Marmelade kochen konnte.

Rezept:

  • 1kg säuerliche Äpfel
  • 200g Marzipan
  • 200g Rosinen
  • Vanille
  • 500g Gelierzucker 2:1
  • 1Tl Zimt

Die Äpfel schälen und reiben, ebenfalls das Marzipan reiben und alles in einen großen Topf geben, die weiteren zutaten hinzufügen und 3-4 Minuten sprudelnd kochen.

In heiß ausgespülte Gläser füllen, den Deckel schließen und auf dem Kopf auskühlen lassen. Die Menge ergibt etwa 3 Gläser a 500ml.

IMG_6616 Bog

Diese Marmelade eignet sich auch hervorragend als kleines Geschenk!

Viel Spaß beim nachkochen und guten Appetit!
Verlinkt bei Facile et beau Gusta

Herbstwettbewerb bei Metterschling und Maulwurf. 

Vor zwei Wochen las ich vom Wettbewerb bei Metterschling und Maulwurf. 

Sie riefen dazu auf die Latzhose von Buntspechte im Herbst Design zu stylen und eine Collage einzureichen. 

Das war für mich der Aufruf, dass ich unbedingt dabei sein wollte. 

Also flink angemeldet und dann….
…..dann nix! Ich saß vor dem Schnitt und hatte keine Idee!

Aber darum geht es heute nicht, wie und warum meine Hose so ist, wie sie ist, werde ich euch berichten, wenn ich das Geheimnis meiner Hose lüften darf!

Seit heute 21 Uhr sind alle eingereichten Hosen online und es darf gevotet werden. 

Dazu müsst ihr allerdings bei Facebook sein, denn die Abstimmung findet dort statt. Also, seid doch so lieb und schaut vorbei um den schönen Hosen einen Daumen zu schenken. 

Vielen lieben Dank schon mal. 

Ich wünsche euch einen schönen Start in die Woche!

Küsschenrock von Herzensliebchen

 

Es geht wunderbar mädchenhaft weiter und zur Abwechslung habe ich mal einen Rock für euch. Dieses mal durfte ich für Anja von „Herzensliebchen Probenähen“ und konnte mich für die beiden kleinen echt austoben.

 

Der Rock kann in drei Varianten genäht werden und ist auch Anfänger geeignet. Ich habe alle drei gemacht, in dunkel den Ballonrock, der Rote ist die Version, in dem der Rock aus einem Stück genäht wird und auch die letzte Variante, bei der man den Rock aus mehreren Rechtecken näht wurde getestet. Außerdem hat man die Wahl ob man eine Schleife haben möchte, oder nur ein Dekoband.

 

Ich mag auch diesen Rock und sind wir mal ehrlich, Röcke können kleine Prinzessinnen nie genug haben, auch ist es ein ganz anderer Schnitt als der gestrige, dieser ist eher für festliche Anlässe geeignet, meine Räuberbande mit diesem Outfit im Kindergarten – eine Mission impossible!

Wer schon eine Weile meinem Blog folgt, der wird die Stoffe aus anderen Projekten wiedererkannt haben!

 

Den Elchstoff habe ich als Ballonkleid für den Sommer genäht, der Leinenstoff ist ein Rest von meinem Sommerkleid und der rote Stoff ist der Rest vom Kleid der Großen Schwester und wurde für ein Notizbuch vernäht. Ich liebe es wenn man Stoffe bis zum letzten Schnipsel verwendet und er einem immer wieder begegnet. Das waren irgendwie die Stoffe, die mich den ganzen Sommer begleitet haben und ich liebe sie, weil sie einfach nur schön sind.

Damit die Kinder auch ein komplettes Outfit haben, habe ich für die Variante mit dem Leinenstoff noch ein Schürzenkleid, sowie ein passendes Haarband gemacht (Schürzenkleider sind auch immer wieder schön). Die gestrickte Jacke der Kleinsten ist eines meiner Liebsten Stücke, denn diese wurde von meiner Mama für unsere Große gestrickt und wurde auch von allen drei Mädels getragen, ein absolutes Herzensstück! Leider kann ich euch nicht sagen welche Anleitung dafür benutzt wurde.

 

Ich wünsche euch einen schönen Tag und verspreche euch, als nächstes gibt es keinen Rock!

Schnittmuster: Küsschenrock  Größe 86 – 110 –  Herzensliebchen, Schürzenkleid Christina Größe 50 – 140 und 32/34 – 48/50 – Mamu Design  und Haarband nach dem Tutorial von Hamburger Liebe

Größe: 92, 98 und 104

Stoff: Soft Cactus – Mind the Moose BW, Leinenstoff (beides von Caro von Jordan), Swafing Exclusiv Flower Parade (Stoffmarkt) und der Stoff vom Ballonrock war ein Geschenk

Fotos: Daniel Hartinger

Locatio: Unterbacher See

Blumenrock Sophy von TiNaht

 

Nun darf ich endlich was von meinen in den letzten Wochen entstandenen Kleidungsstücken zeigen und es ist ein echtes Traumstück, das heißt sogar zwei!
Die liebe Tina von TiNaht hat einen wirklich zuckersüßen Mädchentraum geschaffen bei dem jedes Mädchenherz höher schlägt.

Das schöne daran, man kann ihn sowohl aus Jersey, als auch aus Webware nähen und gestalterisch kann man sich voll austoben.

Ich habe beide Röcke aus Webware gefertigt, weil ich es für den Rock schöner finde und ich einfach so wunderschöne Stoffe gefunden habe.

Das Schnittmuster könnt ihr ab sofort bei Dawanda shoppen.

 

An diesem Rock liebe ich die zwei Ebenen und das man ihn zum eine leger, aber auch sehr festlich kreieren kann. Zuerst habe ich den Rock für unsere Dritte gemacht, da war die Große Schwester so neidisch, das ich noch ganz schnell und sofort einen für sie machen musste! Der Dank, ein strahlendes Kind welches unendlich glücklich war, was eine wundervolle Bezahlung.

 

IMG_5893 Blog klein
Schnittmuster: Blumenrock Sophy  Größe 86/92 – 134/140 – TiNaht

Stoff:

  • Blau/Blümchen: Westfalen Stoff – Stoff und Spiel
  • Grün: Tilda Quilt Collection – Karstadt

Größe: 98 und 134

Fotos: Daniel Hartinger

Location: Landschaftspark Duisburg Nord

 

 
Verlinkt zu Kiddikram.