Adventskalenderwichteln – Das Finale!

Der Hauptweihnachtstrubel ist bei uns gelaufen, alle Geschenke sind verteilt und ausgepackt. Unsere waren sehr zufrieden mit dem Christkind, hat es doch die begehrtesten Wünsche erfüllt!

 

Heute ist nun der finale Tag des Adventskalenderwichtelns 2015 bei Appelkatha, unglaublich, wie die Zeit verflogen ist!

Ich gebe zu, in weiten Teilen hat mich mein Kalender etwas verwirrt insofern, als dass ich mich mit dem Inhalt so kaum identifizieren konnte und somit auch wenige Möglichkeiten bestehen, diese Dinge zu verbrauchen. Aber die letzte Woche hielt noch ein paar Überraschungen bereit!

 

Datei 25.12.15, 17 50 30 Blog
Samstag 19.12.2015: Textilfarbe

 

 

Textilfarbe ist eine tolle Sache und wird hier oft und gerne benutzt, vor allem werde ich damit mal mit dem Inhalt vom 23.12.2015 einen Versuch wagen.

 

Datei 25.12.15, 17 51 14 Blog
Sonntag 20.12.2015: Nahtauftrenner

 

Auch eine ganz tolle Sache, bisher nutze ich die Schere oder einen „klassischen“ Nahtauftrenner, mit dem ich aber nicht gerne arbeite. Dieser ist richtig scharf und ich muss mich noch daran gewöhnen, aber das wird!

 

Datei 25.12.15, 17 51 37 Blog
Montag 21.12.2015: kleines Täschchen

 

 

Ein kleines Täschchen für …, mal sehen was ich damit transportiere, es ist schön und ich liebe solche Kleinigkeiten, zumal ich selber keine Geduld aufbringen kann um Täschchen zu nähen. Meine Große versucht sie mir seit Tagen abzuschwatzen, aber ich bleibe eisern.

 

Datei 25.12.15, 17 51 52 Blog
Dienstag 22.12.2015: Keksdose

 

 

Keksdose geht bei mir immer, bin da ein kleiner Messi und liebe solche Dosen in jedweder Form, mit dem Motiv kann ich meine Phobie vielleicht bekämpfen, mal sehen, meinen Mann hat es zumindest sehr amüsiert.

 

Datei 25.12.15, 17 52 40 Blog
Mittwoch 23.12.2015: Schablone

 

 

Schablone für die Textilfarbe, eine richtig tolle Idee, habe zwar noch nie damit gearbeitet, aber das kann so schwer nicht sein, zur Not lasse ich den Künstlerkind Papa damit malen, dann gibt es mal wieder ein Gemeinschaftsprojekt.

 

Datei 25.12.15, 17 53 05 Blog
Donnerstag 24.12.2015: Weihnachtsstoff

 

 

Weihnachtlicher Baumwollstoff, der wird nun erst nächstes Jahr seiner Verwendung zugeführt, aber Stoff geht immer und mal schauen, was ich daraus zaubern werde, habe nun ein paar Monate Zeit mir dazu Gedanken zu machen.

 

Ich muss sagen, die letzte Woche war echt schön und ich bedanke mich für alles bei meiner lieben Wichtelelfe Bettina von „Die kreative Nadel„.

 

Falls ihr gerne wissen wollt, was ich alles verschenkt habe und nicht gestöbert hatb oder bei Petra von „Janneken näht“ vorbeigeschaut habt, der kann sich hier die Zusammenfassung ansehen.

 

IMG_8887 Blog klein
Der verpackte Kalender vorm versenden!

 

 

Ich habe lange überlegt, wie ich die einzelnen Tage verpacken soll, irgendwann hatte ich dann den Einfall sie in Packpapier zu „verstecken“ welches ich zugenäht habe, womit ich einen Bezug zu meiner Kernkompetenz geschaffen habe.

 

 

 

Ich habe ein paar praktische Dinge wie Nähnadeln, Webbänder, einen Ausstecher für Plätzchen, Glitzer Tape,…  aber auch kulinarische Köstlichkeiten wie gebrannte Mandeln, das Rezept dazu habe ich bei „HerzStück“ gefunden (es lohnt sich dort mal vorbei zu schauen!) oder Apfelstrudelmarmelade, sowie Schokolade und Tee verschickt. An ein paar Tagen waren Zutaten für ein Schlüsselband oder Handstulpen enthalten. Auch gab es einen Notizblock im Stil der Sommererinnerungen 2015 bei  Maikäfer, an dem wir beide teilgenommen haben und Petra sich mein Notizheft ausgesucht hatte.

 

Ich glaube ihr hat mein Kalender ganz gut gefallen, denn ihre Wochenberichte waren immer sehr schön zu lesen.

 

Nun werde ich die restlichen Feiertage genießen, ich verlinke mich noch fix bei AppelKatha und am Sonntag, denkt daran, startet die Abstimmung beim Wettbewerb von Metterschling und Maulwurfn.

Weihnachtspause

Meine Lieben, ich verabschiede mich in die Weihnachtsferien, aber nicht, ohne euch allen zu danken!

Danke an euch alle, dass ihr auf meinem kleinen Blog vorbei schaut! Viele liebe Menschen durfte ich schon kennenlernen und mit einigen schreibe ich auch hinter den Kulissen. Ich würde euch gerne alle mal treffen, das wäre bestimmt total spannend!
Danke für viele liebe Kommentare und „gefällt mir“! Ich lese jeden ihr bekommt immer eine Antwort.
Danke auch für Tipps und Ratschläge, auch für ich freue mich immer sehr darüber.
Danke an gaaaaaaanz viele liebe Schnittersteller die mich dieses Jahr zum Probennähen ausgewählt haben oder mich in ihre Stammteams aufgenommen haben!
Danke an alle Sponsoren beim großen Gewinnspiel, das hat sehr viel Spaß gemacht!
Danke für schöne „sew alongs“, Wettbewerbe, einen online Katalog und Wichtelaktionen, davon gerne mehr im nächsten Jahr!
Ich wünsche euch allen und euren Familien ein ruhiges und gesegnetes Weihnachtsfest, viel Zeit zum reden, spielen, Spaß haben, gutes Essen und einfach nur Erholung vom stressigen Alltag.

 

Wheinachtsgruß 2015

Kommt gut ins neue Jahr rüber wie auch immer ihr es begehen werdet.
Ich werde nicht komplett Beitragsfrei sein, denn am 27.12.2015  startet noch ein Wettbewerb bei Metterschling und Maulwurfn, dh, er läuft schon seit vier Wochen, aber ab dann dürft ihr abstimmen, seid gespannt, was es geben wird, mein Beitrag ist nicht typisch Künstlerkind.

Außerdem muss ich noch die letzte Woche vom Adventskalenderwichteln präsentieren, da zeige ich euch auch, was ich verschenkt habe.

 
Ich lasse euch dann noch einen kleinen Ausblick aufs nächste Jahr da:
Einige Ergebnisse aus Probenähen/Designnähen, die Weihnachtsgeschenke der Kinder (Handmade), meine Ergebnisse vom Vorweihnachtsnähen bei SillyJay, in diesem Rahmen sind niedliche Puppenkleider entstanden, ich bin bei drei Gewinnspielen als Sponsor dabei, da könnt ihr schöne Dinge gewinnen und es wird noch vieles, vieles mehr geben! Bleibt gespannt.

Adventskalender wichteln Woche 3

Die Zeit rast und schon wieder ist eine Woche rum, unglaublich. 
Mein Kalenderinhalt lässt mich wieder ratlos zurück, das Webband ist schön und mit den Reißverschlüssen kann ich Schlamper nähen. Trotzdem Danke. 
  

Verlinkt zu AppelKatha

under construction

Ihr lieben, bitte nicht wundern, falls mal ein etwas fehlgeleiteter Beitrag auftaucht, oder etwas nicht mehr so aussieht, wie es war. Ich mache gerade Frühjahrsputz (ja, es ist kurz vor Weihnachten) und dabei schaue ich mir alle Beiträge an, checke die Verlinkungen, tausche bei Bedarf Bilder oder ändere Information, auch lösche ich evtl. sinnbefreite Beiträge.

Das ganze passiert nachts, so sollte hier kein durcheinander entstehen.

Vielen Dank für Euer Verständnis.

Liebe Grüße von der Putzkolonne

 

Schlamper goes Charity

Einen wunderschönen Montag, noch 10 Tage bis Weihnachten und unser Rechner ist wieder fit (dank dem Künstlerkind Papa und einem Fachmann). Nun müssen wir uns an die neue Technik von Windows 10 gewöhnen, aber das wird bestimmt ganz bald wie selbstverständlich laufen.

 

Nun aber zu einem Thema, was ich wichtig finde – Charity! Ich durfte für die liebe Britta von Erbsenprinzessin ihre Anleitung für ein „Schlampermäppchen“ testen. Der Kaufpreis der Mäppchens ist eine Spende für ein Flüchtlingsprojekt in Hamburg, mehr dazu könnt ihr auf ihrem Blog nachlesen.

Ich finde, das Thema geht uns alle an und wer kann, sollte immer unterstützend tätig werden – steter Tropfen höhlt den Stein und mit dem Erwerb der Anleitung spendet jeder die Kaufsumme.

Ich habe ein paar Mäppchen gezaubert und so die Anleitung auf Herz und Nieren getestet, gut – nach dem Ersten hat man ganz schnell den Dreh raus, aber es macht unheimlich viel Spaß und geht RuckZuck!

 

 

Der Prototyp wurde direkt verschenkt, mein Sohn war in der Zeit zu einem Mädchen Geburtstag eingeladen, da fand ich das eine richtig tolle Sache. Dazu haben wir noch schöne Stifte verschenkt und fertig war ein hübsches selbstgemachtes Mäppchen. Auch so kurz vor Weihnachten noch eine tolle Idee, es muss nicht immer nur für Stifte sein, man kann alles mögliche darin verstauen. Oder falls man mal spontan eingeladen ist und noch schnell ein kleines Mitbringsel braucht, auch das geht super!

 

 

Diese vier Mäppchen werden unsere Kinder zu Weihnachten bekommen, ich bin ganz gespannt was sie sagen, da die Mäppchen aus Stoffen gemacht wurden, die ich das ganze Jahr über verarbeitet habe.

 

Je nach Stoffwahl, kann man das Mäppchen ein- oder zweilagig nähen, bei den Cord- und Jeansstoffen habe ich mich für einlagig entschieden, ich denke die sind fest und stabil genug. Die Mäppchen aus Tilda Stoff sind zwar auch recht fest, aber ich habe sie zur Sicherheit gefüttert, auch um zu testen, ob alles passt.

Von hier aus, absolute Begeisterung und ich freue mich, dass ich dabei sein durfte, hier werden erstmal sämtliche Geburtstagkinder mit Mäppchen bedacht, einfach weil es eine schöne Geschenkidee ist!

Also nun los, besorgt euch den Schnitt, dadurch spendet ihr und habt wieder ein tolles Nähprojekt.

Ich bereite nun alles vor, denn ich muss noch einen Beitrag für den Wettbewerb bei Metterschling und Maulwurfn fertig machen, damit er pünktlich eingereicht werden kann.

 

 

Schnittmuster: schnelles „Schlampermäppchen“ – Erbsenprinzessin

Stoff: Tilda Quilt Collection – Karstadt, Eulen Cord (Stenzo) – Stoffmarkt, gestreifter Jeans – Caro von Jordan

Fotos: Daniel Hartinger

 

 

Verlinkt zu:

 

OutNow

BloomyPant -We’re in Love

Oh man, ihr könnt euch nicht vorstellen, was hier gerade los ist, ich könnte wirklich schreien, aber das technisch schlimmste, was hätte passieren können, ist eingetreten! Die Festplatte vom Laptop ist in die ewigen Jagdgründe gegangen und hat sämtliche Daten mitgenommen. 

Zum Glück liegen die gesamten Familienfotos, Blogbilder und Schnittmuster auf der externen Festplatte, leider sind aber alle anderen privaten Dateien, sowie viele wichtige Unterlagen vom Künstlerkind Papa im Nirvana gelandet – Datenrettung unmöglich. 

Nun versucht ein PC Fachmann das Gerät zu retten und ich kann hoffentlich ab nächster Woche wieder unter normalen Bedingungen meine Beiträge schreiben. 

Einen Teil der Bilder hatte ich zum Glück schon als Entwurf gespeichert, so kann ich zumindest ein paar Dinge mit euch teilen. 
Aber nun Schluss mit dem Selbstmitleid, für meinen Mann ist es viel schlimmer als für mich. 

Themawechsel:
Irgendwie habe ich schon wieder eine Hose für euch, dieses Mal für eins meiner Mädels – unser kleiner cooler Rockstar hat seinen eigenen Kopf wie die Dinge auszusehen haben und wie sie getragen werden sollen, ganz davon ab, wie sie präsentiert werden müssen!
 

IMG_8753 Blog

Es gab eine Bloomy Pant von nanoda für unsere Dritte und was soll ich sagen, nicht nur das Tochterkind ist extrem happy, auch ich!

IMG_8763 Blog

Dieses Bild spricht schon wieder Bände – wenn sie mal keine coole Socke ist, weiß ich es auch nicht!

Die Hose ist außen sehr weit geschnitten, was für uns toll ist, denn ihre  gerade erst kaputt gegangene Lieblingshose (gekauft) hatte eine ähnliche Form und so kann ich mit diesem Schnitt noch viele Weitere Lieblingshosen zaubern. 

Man kann die „BloomyPant“ mit oder ohne Innehose nähe, mit verschiedenen Taschen, aus nicht dehnbarem, aber auch aus dehnbarem Stoff und in den Größen 56-146/152.  

IMG_8772 Blog

Unsere Hose habe ich in der Größe 104 genäht, so hat sie noch etwas länger etwas davon, gerade befinden wir uns in einer Zwischengröße, da weiß man eh nie so recht. 

IMG_8786 Blog

Die Stoffwahl war wieder ganz schnell geklärt, ich habe mich erneut für den zweifarbigen Feincord entschieden, ich finde den einfach mega genial,  hatten ursprünglich 2,5m für ein Weihnachtsoutfit für mich bestellt, die habe ich nun für die Kinder verbraucht! Aber habe schon wieder neuen für mich gekauft. 
IMG_8792 Blog

Als Taschenstoff finde ich, passt der Streifenjersey richtig gut dazu. 

Für die Gürtelschlaufen bin ich ein bisschen „kreativ“ geworden und sie aus Schrägband gebastelt, finde das ganz praktisch und sie sind recht stabil. 

IMG_8801 Blog
An den Beinabschlüssen und am Bund sind Gummibänder eingenäht, mit Bündchen ginge es bestimmt auch, nur so sieht es netter aus. 

Mein Gürtel Wahl – sehr festes Baumwollband. 

Habt ihr die Falten an den Taschen und dem Gesäß gesehen? Absolut cool in meinen Augen. 
Ein sehr gelungener Schnitt für Fortgeschrittene Anfänger. 

Prädikat: ein absolutes „Must have!“ 

Schnitt: BloomyPant – nanoda Größe 56 – 146/152

Größe: 104

Stoff: Feincord Washed DuoColor schwarz-violett – ÖkoTex  – Kleewald, Blockstreifen Baumwolljersey Bordeaux Rose 1cm – EvLi’s, Schrägband und Baumwollband – Karstadt

Fotos: Daniel Hartinger

Verlinkt zu:

Kiddikram 

OutNow

Link your stuff

Adventskalenderwichteln Woche 2

Nun ist schon wieder eine Woche rum und somit ist es wieder an der Zeit euch meinen Inhalt des Adventskalenders zu zeigen. 

Ich habe mich so auf das Adventskalenderwichteln von AppelKatha gefreut, habe mir wirklich viele Gedanken gemacht was meinem Wichtel gefallen könnte, Informationen aus verschiedensten Ecken eingeholt und sehr viel Zeit in die Vorbereitungen investiert. 

Ebenso habe ich mich auf meinen Kalender gefreut, endlich mal ein Kalender für mich, gefüllt mit vielen schönen Dingen, mit denen ich kreativ sein kann, oder Rezepten zum testen,…..

Dies sind nun meine einzelnen Türchen Inhalte:
 

Samstag: 05.12.2015
  
Sonntag: 06.12.2015
    
 
Montag: 07.12.2015

  
Dienstag: 08.12.2015

   
Mittwoch: 09.12.2015

  
Donnerstag: 10.12.2015

  
  

Freitag:11.12.2015
 
Die 

BaggyLu – for boys

For Boys, oh ja, endlich habe ich mal wieder etwas für meinen kleinen Prinzen genäht und er ist so happy, er liebt es sehr von Mama benäht zu werden und doch ist es einfach zu selten, meist bekommen die drei Damen etwas und er muss zusehen.

Ich habe mich sehr gefreut am Designnähen für die BaggyLu von BirdyLu teilnehmen zu dürfen und hatte auch direkt einen Stoff für meinen Sohn im Auge – genau, meinen Lieblings Streifen Jeans, den ich schon mehrfach verarbeitet habe.

 

IMG_8460 Blog

Die Frage des Stoffs war schnell geklärt, nur wie soll sie sie aussehen – das sind elementare Fragen, da mein Sohn langsam anfängt seine Kleidung selbstbestimmt wählen möchte. Ich finde es Ok, habe ich doch viele Jahre entscheiden dürfen was er tragen soll. Die Mädchen waren bisher deutlich jünger als sie beschlossen haben ihre Kleidung selber zu wählen.

Nun ja, ich zeigte meinem Sohn ein paar Bilder von anderen BaggyLu’s und er entschied, dass die Taschen am Gesäß sein sollen, ansonsten nichts!

Dann gab es bei MonstaBella ein kleines Fan Geschenk – eine niedliche Applikation einer Fledermaus. Die fand ich schon sehr niedlich, aber irgendwie dachte ich eher an eines der Mädels, als mein Sohn die Ausdrucke sah, hat er sich direkt für eine Vorlage entschieden und beschlossen, dass sie seine neue Hose verschönern soll.

 

IMG_8480 Blog

 

Welch ein Glück für mich, dass die Hose zwar schon zugeschnitten, aber nicht genäht war, so konnte ich die Applikation noch ohne Probleme applizieren.

Aber huch, mein Sohn hatte doch gewünscht, dass die Taschen (Plural) auf dem Gesäß sein sollen – dort ist nicht eine zu sehen, sondern lediglich eine Tasche an der Seite der Hose! Das war was, ich habe alles so gemacht, wie mein Sohn es sich gewünscht hat und als wir sie anprobiert haben, sahen die Taschen total furchtbar an der Stelle aus, wie ein Fremdkörper. So wollte und konnte ich die Hose einfach nicht lassen und habe

IMG_8492 Blog

 

dem Filius das Bilder seiner rückwertigen Ansicht gezeigt und erklärt, dass es nicht so toll aussieht, wir sind dann überein gekommen die Taschen zu entfernen und nur noch eine auf das freie Bein zu machen. Das war leichter gesagt, als getan, da die Hose bereits komplett genäht war und ich zugegebener Maßen zu faul war das eine Bein bis zu Taschenposition aufzutrennen. Mit ein wenig Gefriemel habe ich es zum Glück auch so hinbekommen (vermutlich wäre auftrennen schneller gewesen).

IMG_8470 Blog

 

Noch ein Nachtrag zur Fledermaus Applikation, mir fehlte optisch etwas daran, denn es sah so aus, als ob sie schwebt, der Künstlerkind Papa hatte dann die Idee einen Boden zu zeichnen auf dem die Fledermaus stehen kann.

 

IMG_8455 Blog

IMG_8483 Blog

 

Das Letzte Bild kann ich euch nicht vorenthalten, ich liebe es einfach, wir waren bereits auf dem Heimweg und ich wollte gerade die Kamera wegpacken, da schnappte sich mein Sohn seine kleine Schwester und zeigte ihr seine Welt – ein wahrer Herzmoment!

 

IMG_8499 Blog

 

 

Schnittmuster: BaggyLu – von BirdyLu Größe 62 128, Fenja Fledermaus – MonstaBella

Größe: 116

Stoff: Streifen Jeans – Caro von Jordan, Stoffe für die Applikation aus der Restekiste

Fotos: Tanja Hartinger

 

 

Verlinkt zu:

Engel – Weihnachtsboten

Wir starten mal wieder fröhlich in eine neue Woche und nähern uns immer mehr dem Heiligen Abend.

Falls ihr noch eine Applikationsidee für ein Geschenk, Kissen, T-Shirt, Tasche,…. sucht, habe ich hier einen tollen Tipp für euch.

Sharon von Launekidz hat da eine schöne Engelsapplikation erdacht, die man in zwei verschiedenen Größen applizieren kann.

Ich musste erst ein bisschen überlegen wie ich es machen wollte, ein Kleidungsstück, oder evtl. eine Tasche, war ein bisschen hin und her gerissen und letztendlich ist es dann ein bild geworden welches als Weihnachtsdeko im Kinderzimmer steht.

 

IMG_8846 Blog

 

Eine kleine Besonderheit bietet diese Applikation noch, das Gesicht wird nicht aufgestickt, sondern mit Stofffarbe gemalt. Trotz eines privaten Künstlers im Haus musste ich das Gesicht selber zeichnen und deshalb hat mein Engel nun einen leichten Silberblick, aber das finde ich gar nicht so schlimm. Ich habe mich für die „Profi“ Version der Applikation entschieden, der unterschied zur anderen Version liegt in der kleineren Größe der Einzelteile. Unsere Dreijährige hat mir während des Nähens sehr aufmerksam zugeschaut und dann beschlossen, dass sie es bekommen soll, den Wunsch konnte ich ihr nicht abschlagen.

 

IMG_8849 Blog

 

Aufgezogen habe ich den Stoff auf eine Holzplatte, mein erster Gedanke war ein Keilrahmen, nur war im kompletten Atelier keiner in meiner Größe aufzutreiben, der Künstlerkind Papa arbeitet einfach zu großformatig. 

Allerdings finde ich, dass man den Engel auch als Schutzengel verwenden kann, dazu noch ein schöner Spruch und man hat ein schönes Dekoteilchen dass man auch super verschenken kann. 

Wer nun ebenfalls Lust auf diese niedliche Applikation bekommen hat, der findet alle Infos direkt hier in der Verlinkung.

 

Habt einen schönen Tag!

 

 

Applikation: Applikationsvorlage Christkind

Stoff: Stoffreste ua. Hamburger Liebe – Tante Hilde

Foto: Daniel Hartinger

 

Verlinkt zu:

KiddiKram

Linkparty Applikationen

OutNow

Link your stuff

Montagsfreuden

 

 

Nikolaus 2015, here we go!

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen zweiten Advent und einen ebenso schönen Nikolaus.

Hier gab es große Augen und viele „uhhhs“ und „ahhhhs“.

Ich muss sagen, dieses Jahr war die Planung zum Nikolaus richtig entspannt.

Die Stiefel habe ich schon letztes Jahr genäht und bestickt, deshalb war dies ein bereits erledigter Punkt.

 

Die Stofftiere sind beim Kuschelfreunde sew along entstanden und durften ab dem 2.12 fertig gezeigt werden, somit auch da kein Stess.

Den Schnitt für die Elfenstiefel habe ich damals bei „Stil-alluere“ gefunden. Sie sind leicht zu nähen und ich finde sie total putzig. Ich habe auf jeden Stiefel den passenden Namen zum Kind gestickt, so gibt es keine Diskussion wessen Stiefel man da gerade entdeckt hat.

Habt alle einen schönen Tag, noch bis heute haben habt ihr die Chance einen Kuschelfreund auf meiner Facebookseite gewinnen zu können.