Ein Frechdachs für den Frechdachs

Party – heute ist es endlich soweit und unser Prinz kann mit seinen Freunden SEINEN Star Wars Geburtstag feiern, schon seit Tagen ist er total aufgeregt und nun warten wir ganz gespannt auf die Torte die mir eine sehr liebe Freundin macht, sie ist soooo begabt.

Alle Bilder der Torte und des gesamten Geburtstages gibt es am 01.06.2016 hier auf meinem Blog zu sehen.

Heute möchte ich euch meinen FrechdachsgoesTEEn zeigen, ich kann euch sagen, ein feines Teil und die Große ist mächtig begeistert. Entstanden sind eigentlich zwei, allerdings hat es der eine Dachs nie vor die Kamera geschafft, liegt vor allem an der gruseligen Stoffauswahl die ich zum testen genommen habe. Allerdings ist die zweite Hose durchaus sehr fotogen und echt etwas für die großen Mädels und Jungs.

IMG_2972 Blog

 

 

Wie schon seine beiden Kollegen kommt der FrechdachsgeosTEEn genau so lässig und bequem daher und sieht auch wieder einfach nur cool aus!

Wie immer eignen sich alle dehnbaren Stoffe besonders gut, aber ich denke mit anderen könnte es mit minimalen Anpassungen ebenso gut funktionieren. Für unsere Hose habe ich mich für einen Baumwolljersey entschieden und es gab eine Prämiere – ich habe meine ersten aufgenähten Ösen gemacht, die Vorlagen habe ich schon vor einer ganzen Weile gefunden, eigentlich sind es Stickdateien, aber mit ein wenig Geschick kann man sie auch applizieren.

IMG_3011 Blog

 

Ich Seppel habe natürlich kein Detailbild gemacht, es sind Wolken die gegengleich auf das Bündchen appliziert sind und das Knopfloch habe ich von der Nähmaschine sticken lassen. Leider hat das irgendwie nur semigut funktioniert, da muss ich definitiv noch etwas mehr testen.

Was ich an dem Schnittmuster absolut genial finde – man benötigt KEINE Schere! Es ist so genial, denn man legt die Blätter einfach Stoß an Stoß und klebt sie zusammen, das erleichtert so vieles und geht richtig flott.

IMG_3008 Blog

 

Den Schrittteil kann man separat machen, man kann ihn aber auch in einem Rutsch mit den Beinen zuschneiden, das Tochterkind verlangte nach einem schwarzen Einsatz, alles klar, wird natürlich gemacht. Vorne haben wir noch Taschen, auch immer praktisch und auch nicht schwierig zu machen. Alles in allem ist der Schnitt für Anfänger geeignet, die Anleitung ist ausreichend und sehr verständlich bebildert und wer Sorge hat das mit den Ösen und einer Kordel, oder auch die Taschen nicht hinzubekommen, der lässt es einfach weg.

IMG_2993 Blog

Auf diesem Bild sehe ich gerade, dass man zumindest etwas von meinen Ösen erkennen kann, zu diesen wollte ich noch erwähnen, welchen Hintergrund sie eigentlich haben.

Bei Kunterbunt Design könnt ihr die Ösen nach einer Idee von Farbenmix gratis herunterladen. Entwickelt wurden diese Ösen für kranke Kinder die Kleidung benötigen durch diese Kabel oder Schläuche für ihre Versorgung geführt werden müssen. Ich finde diese Idee richtig toll, dann können diese Mäuse endlich vernünftige Kleidung tragen und diese ganzen Kabel nicht mehr mühselig und unbequem durchfriemeln. Ich finde, für so etwas sollte immer Werbung gemacht werden!

So, euch allen ein schönes Wochenende, ich flitze noch schnell in die Küche und bereite die Laserschwerter vor und dann geht’s los!

Möge die Macht mit euch sein!

 

Schnitt: FrechdachsgoesTEEn Größe 122-176 – Lilabrombeerwölkchen, XXL Ösen und Knopflöcher

Größe: 140

Stoff: Black&White Geo Black – Kleewald, schwarzer Sweat und Bündchen – Tante Hilde

 

Verlinkt zu:

0 thoughts on “Ein Frechdachs für den Frechdachs

Kommentar verfassen