Piepmatz Pia und Papagei Paulo

Ich grüße euch an diesem schönen Tag und heute halten wir uns erst gar nicht mit irgendwelchem Vorgeplänkel auf sondern kommen mal direkt zur Sache!

Vor einer kleinen Weile hat der geneigte Leser bestimmt meinen Aufruf zum Probeapplizieren für ein kleines – bis dahin namenloses Vögelchen gesehen. Diesem Aufruf sind ein paar MEGA kreative Mädels gefolgt und in meiner Gruppe gelandet.

Was dann geschah – nicht einmal  im Traum zu rechnen gewesen! Es war einfach nur genial, denn eine nach der anderen haute ein tolles Teilchen nach dem anderen raus.

Die ursprüngliche Applikation war relativ simpel und sollte nur ein süßes kleines Accessoire sein. Entweder als Applikation oder als genähmalter Vogel. Ich kann euch leider noch keine fertigen Bilder meiner Applikationen zeigen, denn mein Hintergrund befindet sich noch im Probenähen, aber ganz bald seht ihr dann auch meine Gesamtwerke.

 

Dieses Grundgerüst habe ich dann auf mein tolles Probenähteam losgelassen. Das erste was passierte – der Vogel bekam einen Namen! Meine Chefdigitalisiererin Sarah von Minamo fand, dass wir das Tierchen nicht namenlos auf die Welt bringen können. Also ein kurzes Brainstorming und zack stand der Name. Die kleine niedliche Applikation heißt nun „Piepmatz Pia“. Aber auf einem Bein kann man bekanntlich nicht stehen und „Pia“ ist dann doch ganz deutlich eher etwas für Mädels. Deswegen hat Sarah erneut etwas getüftelt und mit ein paar kleinen Handriffen entstand „Pias“ Kumpel „Papagei Paulo“ – ein cooler Piratenpapagei für super coole Jungs. Beides findet ihr, wie meine anderen Freebooks und Tutorials hier

 

Soweit so gut, damit war das kreative Feuerwerk in der Gruppe aber noch lange nicht erloschen, denn die anderen Mädels hatten auch ganz geniale Ideen. So hat Katharina von KaDi’s Ideenreich ein Tutorial für einen Federkleid Flügel geschrieben.

Eine wirklich Hammer Idee wie ich finde und es braucht keine weiter Vorlage oder zeichnerisches Können, sondern man braucht nur eines der Blätter etwas zweckentfremden und schon hat man einen tollen Flügeleffekt.

 

Als dann noch „Paulo“ einzog hatte sie einen weitern Gedankenblitz und musste ihn unbedingt umsetzten, allein des Aufwands wegen habe ich sie für verrückt erklärt, denn sie hat den Flügel des Papageien mit Perlen bestickt!

13585076_1092157294184676_3396777707532636316_o

 

Diese Idee fand ich auch einfach nur genial und ich war ein weiteres Mal von den Socken.

Während der Vortestphase hatte Carla von Carla näht schon eine Pia genähmalt. Ich verwende dafür ganz langweilig den Dreifachstich und eine Farbe – gut ist. Ich bin da auch eher der Minimalist. Carla hat den Vogel drei mal mit dem einfachen Geradstich genäht und jedes Mal eine andere Farbe verwand, was einen richtig tollen Effekt ergibt.

13502096_914523992002946_3135424897523899558_n.jpg

 

Dennoch, die Kreativität war noch immer nicht erschöpft, denn Laura von MADE by LAURA, hatte auch noch eine Idee für einen 3-D Flügel und natürlich war auch sie so lieb und hat euch ein kleines Tutorial dazu geschrieben wie man das macht.

Made by Laura (2).jpg

 

Auch hat sie noch weitere Blätter hinzugefügt, auch 3-D Beine und ein süßes Krönchen, auch diese Idee hat mich wieder umgehauen und eigentlich muss ich sagen, habe ich fast die gesamte Dauer des Probeapplizierens nur gestaunt!

Dann gab es noch eine Idee die ich unbedingt mal testen werde, denn Christl von Unicoom hat der Applikation quasi einen Rahmen geschaffen oder einen Hintergrund, egal wie man es sehen will, es sieht super aus!

Christel Merges - Unicoom (4).jpg

 

Was gab es noch für Highlights – ein super schönes Geburtstagsteilchen von Eileen – Mit Herz und Knöpfchen welches hoffentlich in meiner Linkparty verlinkt wird.

Eileen Strippe - Mit Herz und Knöpfchen (8).jpg

 

Außerdem hat sie eine Mädelstaugliche „Paulo“ Variante genäht, die ich ebenfalls total toll finde.

Eileen Strippe - Mit Herz und Knöpfchen (4)

 

Die meisten „Pias“ und „Paulos“ wurden auf Kleidung appliziert, aber das muss ja nicht zwangsläufig immer so sein, denn Evi von SoKa Design by Evi hat den Sonnenschutz für den Kinderwagen gepimt, es muss ja nicht immer so ein langweiliges Teil sein mit dem den Mäusen Schatten gespendet wird!

Evi Hill - Soka Design by evi (2).jpg

 

Ein sehr aufwendig gestalteter Sonnenschutz mit vielen kleinen und großen Elementen und zwei süßen „Pias“!

Für die friemelfreudigen unter euch gibt es von Britta – Brittas kunterbunte Welt eine wirklich knifflige Herausforderung – ein Waschhandschuh. Aber wer jetzt denk, wieso friemelig, das appliziert man und näht ihn dann zusammen, der irrt!  Denn Britta hat die Applikation auf einen fertigen Waschhandschuh genäht.

Britta Adam - Brittas kunterbunte Welt (2).jpg

 

Sabine ohne Seite hat eine „Pia“ auf ihre neue Handtasche genäht, darauf macht sie sich auch richtig gut und zusätzlich hat sie bei „Paulo“ die Idee von Christel aufgegriffen.

 

Natürlich ist die Applikation nicht nur für Kinder geeignet, das kann man bei Martina von Frollein Schweiger sehen, sie hat eine „Pia“ auf ein Shirt für sich genäht, aber auch an das Tochterkind wurde gedacht, so haben beide Damen im Haus nun einen Vogel (Sorry der Wortwitz musste noch sein).

 

Ebenfalls für Erwachsene und auch auf einem nicht Kleidungsstück hat Manuela von Kreative Gestal plischplasch appliziert. Ein tolles Oberteil nebst Schmetterlingen und eine Mappe aus Filz.

 

Jeannine von Änni Bödden hat ein super schönes Shirt gezaubert. Die Nähte sind in einem starken Kontrast zu den gewählten Stoffen, ich finde, dass ist auch eine weitere tolle Idee. Ich bin immer der Ton in Ton Applizierer – das kann auch mal richtig fad wirken, mit der dunklen Farbe bekommt die Applikation direkt mehr Tiefe.

Jeannine Nagel - Anni Bödden (5)

 

Rabea von Besign Arts hat ein richtig niedliches Baby Set gemacht, ich bin noch immer ganz verzuckert von diesem niedlichen Gesamtpaket.

 

Last but not least hat Nadja von Nadel’Z Faden noch einen kleinen „Paulo“ genäht, ebenfalls für einen kleinen Babymenschen.

13686665_10205093399215038_4967746498909020623_n

 

Das waren meine absolut MEGA kreativen Mädels, eine möchte ich hier aber nicht unerwähnt lassen, denn sie hat unermüdlich meine Anleitung Korrektur gelesen und war dabei sehr geduldig mit mir – Lieben Dank dafür an Jana von Zum Nähen in den Keller.

Weitere Bilder der vielen wunderschönen Ergebnisse stelle ich die Tage auf meiner Facebookseite ein.

Noch ein paar Infos zu den beiden Applikationen:

Pia ist ca.19cm breit und 17cm hoch und Paulo ist ca. 20cm breit und 15cm hoch (inkl. Ast und ggf. Note, ohne ist Pia 14x12cm und Paulo 16x13cm). Beide sind absolut Anfänger geeignet, in der Anleitung findet ihr jeden einzelnen Schritt erklärt und ausführlich bebildert, wer dennoch Frage oder Anregungen hat, meldet sich einfach bei mir.

Ich freue mich schon auf viele eurer „Pias“ und „Paulos“, schickt mir gerne Bilder oder verlinkt mich.

 

Schnitt: Piepmatz „Pia“ & Papagei „Paulo“ – Künstlerkind

Stoff: Reste aus der Kiste

Fotos: Tanja Hartinger und die Mädels vom Probenähteam

 

Verlinkt zu:

 

 

0 thoughts on “Piepmatz Pia und Papagei Paulo

  1. Liebe Tanja,
    die beiden Vögelchen sind soooooo toll geworden! Ich kann es kaum erwarten, dass bei mir auch mal wieder genügend Zeit ist, um an die Nähmaschine zu sitzen. Im Moment arbeite ich auf nächste Woche Donnerstag hin. Dann habe ich die vier wichtigen und aufwändigen Termine rum, die mir seit Wochen komplett den Zeitplan verstopfen. Und bis dahin klappt es dann hoffentlich auch mit meinem neuen Nähplatz. 🙂 Danke, dass ich auch so inaktiv mittesten durfte (bzw. die Entstehungsgeschichte mit verfolgen) 🙂
    Liebe Grüße!
    Jana

  2. Hurra, Pia und Paula sind da! Ich freue mich wie bolle mit Dir und den anderen Probemädels und für alle anderen, die die Piepmätze nun dank Deiner tollen, neuen Vorlage applizieren können! Ich wünsch Dir ganz viel tolles Feedback dazu und erstmal gute Erholung im wohlverdienten Urlaub! Fühl Dich gedrückt, Carla.

  3. Diese beiden Vögel sind ja echt total süß! Hab sie mir gerade heruntergeladen und v.a. „Pia“ werd ich sehr bald ausprobieren, das war genau das i-Tüpfelchen das mir noch für die Babymaus gefehlt hat – danke!
    LG, Manuela

Kommentar verfassen