Nice dreams with my MERMAID!

Einen wunderschönen guten Tag, hier war es in letzter Zeit etwas ruhig, das hatte aber einen guten Grund, denn Familie Künstlerkind war im Urlaub. Den hatten wir alle auch sehr nötig, denn die letzten Monate waren für uns alle sehr anstrengend. Nun sind wir wieder voller Tatendrang.

Demnächst habe ich etwas ganz spannendes für euch alle, ab Mitte August werden Carla von Carla näht und ich das Geheimnis lüften, im Hintergrund arbeiten wir schon ganz fleißig daran.

Aber heute erst mal zu einer traumhaften Applikation aus dem Hause „Frau Fadenschein„, denn neben vielen anderen schönen Dingen gibt es da einfach wunderschöne Applikationen. Meine ersten beiden Werke sind die beiden zuckersüßen Meerjungfrauen. „Undine“ – so ihr Name kann man in zwei verschiedenen Varianten nähen, auch habt ihr verschiedene Möglichkeiten das Gesicht zu gestalten und der Haarschmuck bietet Variationen. Weitere schöne Beispiele könnt ihr hier ansehen.

 

Bei uns durften sich die beiden kleinen Damen über je eine „Undine“ freuen. Die etwas größere war ganz emsig und hat sich Stoffe ausgesucht mit der ihre Meerjungfrau gestaltet werden soll, auch hat sie festgelegt, welche Variante sie bekommt. Gar nicht so einfach.

Als ich die Vorlagen das erste Mal gesehen habe hatte ich sofort eine Idee im Kopf, was daraus werden soll – Schlafanzüge und die unbedingt in Kombination mit den mintfarbenen Shapelines.

 

Sind die beiden nicht niedlich? Manchmal finde ich es doch sehr bedauerlich, dass wir die Gesichter der Kinder nicht zeigen, beim Bilder machen hatten sie einen tierischen Spaß und haben sich die ganze Zeit kaputtgelacht und laut gejuchzt. OK – wann darf man schon auf Mamas und Papas Bett hemmungslos rumhopsen.

Die Sommerschlafanzüge waren hier dringend nötig, irgendwie waren alle aus denen vom letzten Jahr herausgewachsen, deshalb war ich froh, dass ich „Super Kid Summer Rockies“ von Almfee nähen durfte.

Natürlich gibt es auch wieder eine „Bewertung“, der Schlafanzug ist super schnell genäht (es sei denn, man appliziert etwas dann dauert es länger). Die Anleitung ist gut bebildert und leicht verständlich. Shirt und Hose gibt es in zwei verschiedenen Varianten.

Die Applikation ist eine meiner aufwendigeren  Werke, dafür solltet ihr etwas Zeit und schon ein wenig Erfahrung mit Applikationen mitbringen. Durch die wunderbare Schritt für Schritt Anleitung kann man sie wirklich super nähen, aber um ein optisch gelungenes Werk schaffen zu können sollte man schon das ein oder andere Teil appliziert haben.

 

Meine Damen konnten es kaum erwarten ihr Schlafanzüge das erste Mal tragen zu dürfen, seit dem sind sie im Dauereinsatz, ich fürchte mich schon vor der kalten Jahreszeit wenn die Schlafanzüge ungeeignet werden.

Ich wünsche euch einen schönen Tag, wir genießen die Ferien, gestern haben wir mal wieder Schokobrötchen gemacht, die könnte ich derzeit täglich backen. Außerdem läuft seit Montag mein „ich backe selber Brot“ Projekt. Montag musste der Grundteig angesetzt werden, gestern wurde gefüttert und heute kann ich den Teig für das Brot ansetzten. Morgen ist dann der große Tag – wir backen. Ich bin gespannt.

 

Schnitt:

Größe: 98 und 110

Stoff: Shapelines – Mamasliebchen, weißer Jersey – Stoffmarkt und für die Applikation Reste aus der Kiste

Fotos: Tanja Hartinger

 

Verlinkt zu:

 

 

0 thoughts on “Nice dreams with my MERMAID!

  1. Wow, die sind ja total goldig! So süße Applikationen und so aufwendig – einfach toll. Und dann gleich im Doppelpack und so schöne Sommerschlafanzüge. Danke für den Blog, jetzt nehme ich gleich zwei tolle Tipps mit: die Applikationsvorlage und das Schnittmuster. Gefällt mir beides ausgesprochen gut.
    lg Charla

Kommentar verfassen