Frohe Weihnachten und ein tolles Jahr 2017

Meine Lieben, ich wollte euch noch ganz offiziell und vor allem von Herzen ein gesegnetes und ruhiges Weihnachtsfest im Kreise eurer Familie wünschen.

Dieses Jahr winken euch mal alle viel zu, das Foto habe ich dieses Mal aber vom Profi machen lassen, die liebe Nicole von Nicole Mühlau Fotografie hat ganz viele wundervolle Bilder unserer Vier gemacht, verschiedene Hintergründe, alle zusammen oder auch einzeln. Ich bin noch immer total verliebt in die Bilder. Wer also mal tolle Bilder von seinen Kindern braucht und in oder in der Nähe von Düsseldorf wohnt, dem kann ich Nicole nur empfehlen.

 

weihnachtsshooting-blog
Foto Nicole Mühlau

 

Nun geht ein aufregendes, anstrengendes und leider zum Ende hin krankheitsintensives Jahr zu Ende. Ein Jahr, in dem ich viele tolle Sachen machen konnte, tolle Bloggerfreunde gefunden habe und Freundschaften vertieft habe. Mit Carla von  Carla näht einen erfolgreichen Applikationswettbewerb gemacht habe, an der tollen WGWK von Jana von Zum Nähen in den Keller teilgenommen habe, einen schönen Kuschelfreunde Sew Along bei Mulle&Muck hatte, einen wirklich witzigen und tollen Schrottstofftausch und viele andere tolle Dinge wie Probenähen, Gastbloggen und und und. Nicht zu vergessen die vielen schönen Dinge die ich dieses Jahr gewonnen habe, ich habe mich über jedes einzelne sehr gefreut und bin dankbar das ich das Glück hatte gewinnen zu dürfen.

Ich will euch aber nicht vollschwafeln, ihr habt das ganze Jahr alle so fleißig meinen Blog gelesen, viele liebe Kommentare dagelassen, mich aufgemuntert und mich auch bei meinen eigenen Projekten unterstützt, dafür möchte ich euch von Herzen DANKE sagen. Toll dass ihr alle da seid.

Mit einem kleinen Geschenk an eine liebe kreative Freundin möchte ich mich bei euch für dieses Jahr verabschieden, ich nehme mir ein paar Tage nur für die Familie und wir genießen die Zeit zu Hause mit leckerem Essen, spielen, kuscheln und süßem Nichtstun.

Carla hat mich für dieses Geschenk inspiriert, sie hatte in ihrem Monatsmottotausch für November nicht nur eine tolle Decke genäht sondern auch diese tollen Bestecktaschen nach dem Schnitt von Zauberna(H)nna genäht. Die Idee fand ich grandios und so habe ich sie als kleines Geschenk gemacht.

img_8448-blog

Erkennt ihr den Stoff? Den hatte ich 2015 in meinem Adventskalender von Bettina von Die kreative Nadel und als ich den Plan gefasst hatte die Bestecktaschen zu nähen, wusste ich, das ist DER Stoff dafür!

Der Künstlerkind Papa steht schon eine Weile in der Küche um unser leckeres Weihnachtsmenü zu kochen, es gibt Gulasch mit selbstgemachten Serviettenknödeln und Rotkraut. Um das Dessert habe ich mich gekümmert, ein Weihnachtliches Tiramisu. Damit wir aber auch an den Feiertagen lecker Kuchen essen können, gibt es dieses Jahr auf allgemeinen Wunsch hin Käsekuchen Muffins. Das Rezept habe ich von Kaffee & Cupcakes, dieses Mal habe ich aber mal ein paar Mandarinen mit in den Teig gegeben, ich bin gespannt. Was gibt es bei euch leckeres an den Tagen?

img_8459-blog

So, ich bedanke mich bei allen für das Jahr und wünsche euch nun ein geruhsames Fest und einen tollen Start ins Jahr 2017, bis bald, Eure Tanja.

 

img_8465-blog

Weihnachtsgeschenk

Ich wünsche euch einen wunderschönes Weihnachtsfest und da es Weihnachten Geschenke gibt, habe ich euch etwas mitgebracht. Die letzten Tage waren ein paar Mädels rund um Katja von KaDi’s Ideenreich und Nicole von Engelinchen Design in geheimer Mission an ihren Nähmaschinen unterwegs und habe die beiden bei ihrem Freebook für euch als Weihnachtsüberraschung unterstützt.

Es gibt ein süßes Freebook für ein Wärmekissen, „NiKas Bärchenbande“ kommt in vielerlei Design daher. Ihr habt verschiedene Möglichkeiten das Wärmekissen an sich zu gestalten, entweder als Panda oder als Teddy oder aber auch mit oder ohne Hotelverschluß oder mit einem intigriertem Körnersäckchen.

Allerdings ist das noch nicht alles, ihr habt auch die Möglichkeit die Vorlage als Applikation zu nutzen und – für alle die nicht gerne applizieren, die können plotten oder sich die Motive sticken. Ist das nicht toll?

Leider war ich gesundheitlich mit den ständig kranken Kindern nicht in der Lage alle Möglichkeiten auszuprobieren, aber eine Applikation habe ich immerhin geschafft.

 

Mein Panda ziert eine schöne kuschelige Halssocke für die Freundin meiner Tochter, denn als ich überlegte, worauf ich applizieren soll, hatte sie die Idee den Panda auf die Halssocke zu applizieren die sie ihrer Freundin zum Geburtstag schenken wollte. Gesagt, getan und nun haben wir ein glückliches Kind welches sich bei diesem kalten Wetter keinen kalten Hals holen wird.

Wenn ihr euch durch die ganzen tollen Beispiele und Ideen klicken wollt, schaut unbedingt bei Engelinchen Design vorbei.

Viel Spaß euch!

 

Schnitt: NiKias Bärchenbande von Kadis Ideenreich und Engelinchen Design und die Halsstulpe – olilu

Stoff: Steppstoff Doubleface – EvLie´s Needle

Fotos: Tanja Hartinger

Verlinkt zu:

 

Weihnachtsmann oder Christkind?

Endspurt, nur noch vier Tage bis Weihnachten und der Krankenstand wächst mir langsam über den Kopf. Ich bin gerade die Einzige, die noch fit ist und spiele die Krankenschwester. Aber immerhin sind wir mit den Geschenken durch, sie müssen zwar noch alle eingepackt werden, aber das ist relativ schnell erledigt. Seid ihr alle fertig? Verschenkt ihr nur gekauftes oder habt ihr auch selber etwas schönes gewerkelt? Meine Kinder bekommen dieses Jahr zum ersten Mal nichts von mir hergestelltes, ich habe es leider einfach nicht geschafft und bin wirklich sehr unglücklich darüber. Allerdings habe ich es noch vor der Krankheitswelle geschafft unsere Türdeko zu machen. Ich finde das kann man auch noch schnell als Weihnachtsgeschenk machen, als Pulli oder Bild oder wer noch schnell Weihnachtskarten basteln möchte, der sollte auf jeden Fall bei ZoMiSiNo vorbeischauen.

Die lustige Serie rund um „Paul“ gibt es auch als Weihnachtsmotive, ein knuffiger Weihnachtsmann, ein Engel oder ein Elf, alles mit vielen kleinen süßen Extras.

img_7395-blog

 

 

Irgendwie ist das auch wieder schief, ich habe glaube ich einen Knick in der Optik, unfassbar. Die Aufhängung hat mir der Künstlerkind Papa gebastelt. Die Motive kann man nach Herzenslust zusammenstellen. Wenn ich nicht schon vor 3 Jahren unsere Nikolausstiefel genäht hätte, wären auf jeden Fall welche mit diesen Applikationen entstanden. Die Vorlagen sind auch richtig toll als Motive für Weihnachtskarten geeignet.

 

Wer also noch auf der Suche ist oder sich schon für das nächste Jahr inspirieren lassen möchte, der sollte auf jeden Fall diese Applikation im Kopf behalten.

Leider kann man auf den Bildern nicht erkennen, das der Bart des Weihnachtsmanns so richtig schön flauschig ist, richtig zum ankuscheln. Das war mein letzter Rest eines tollen Fleece mit dem ich schon unzählige schöne Dinge genäht habe, zB. die Spieluhrwolke von Frau Scheiner.

Überhaupt hab ich zu all meinen Resten die ich in Applikationen verarbeite eine Erinnerung an das Teil, welches ich daraus genäht habe, unfassbar wie viele Applikationen bereits entstanden sind, ich muss sie echt mal zählen.

Was ich noch schreiben wollte, ich möchte mich noch ganz herzlich bei Strickmöhrchen Nicole bedanken. Von ihr habe ich wunderschöne kuschelig warme gestrickte Socken aus der WGWK von Zum Nähen in den Keller bekommen. In meinem Paket waren zudem noch ein paar Leckereien, die Mäuse sind da mein Favorit, denn ich liebe sie sehr. Aber auch die tollen Fröbelsterne und die schöne Karte gefallen mir sehr, für die Sterne habe ich einfach keine Geduld. Lieben Dank an Nicole für die schönen Sachen und an Jana für ihre ganze Arbeit rund um die WGWK.

Jetzt wünsche ich euch noch einen ruhigen Abend, morgen ist der letzte Schultag für dieses Jahr und wir Mamas werden im Kiga morgen noch ein kleines Frühstück machen um das Jahr gebührend ausklingen zu lassen. Ab 10 Uhr wird es dann hier ruhiger, die letzten Handgriffe werden noch erledigt und der Lebensmitteleinkauf will ebenfalls erledigt werden. Irgendwie dann doch noch nicht so ruhig wie gehofft. Bis bald und stresst euch nicht mehr so.

 

Schnitt: Applikationsvorlage „Pauls Weihnachtszauber“ – ZoMiSiNo

Stoff: Reste aus der Restekiste

Fotos: Tanja Hartinger

 

Verlinkt zu:

 

Weihnachtszeit – mit herrlich winterlichen Applikationen

Ich wünsche euch einen wunderschönen 4 Advent, unser Bäumchen steht schon (eure auch?) und wir haben es doch glatt geschafft fast alle Geschenke zu besorgen. Ein paar Kleinigkeiten fehlen noch und der Plan fürs Essen am heiligen Abend, aber ein bisschen Zeit ist ja noch und vielleicht werde ich noch irgendwo inspiriert. Die letzte Woche lag ich echt flach, mal wieder! Dieses Jahr ist es wirklich wie verhext und so ist einfach alles liegen geblieben. Weil es mir echt nicht gut ging hatte ich auch einfach keine Motivation zu bloggen oder mich an die Maschine zu setzten. Dabei habe ich noch so viele schöne Dinge, die ich euch unbedingt zeigen möchte. Wer noch dringend ein weihnachtliches/nostalgisches Motiv sucht, dem kann ich einen tollen Tipp geben, schaut mal bei PiranhaKids vorbei, denn dort gibt es richtig tolle nostalgische Motive zum Thema Winter und Weihnachten.

Die „Winter Kinder“ hat meine Dritte auf ein Kuschelkissen bekommen, sie liebt es bequem und kuschelig im Bett und dafür braucht sie Unmengen von Kissen, ich fluche zwar immer wenn ich alles beziehen muss, aber bequem und gemütlich ist auf alle Fälle.

 

Sowohl ein Motiv für Jungs und Mädels, der Künstlerkind Papa findet diese Serie auch total schön und hat mir wieder ein wenig bei der farblichen Zusammenstellung geholfen. Ach, wenn ich das Kissen so sehe, habe ich direkt Lust mich hinein zu kuscheln.

Aber das waren nicht die einzigen beiden Motive, die Inuit gibt es auch noch – wieder ein Mädchen und ein Junge, aber in diesem Fall habe ich nur das Mädchen für unsere Kleinste gemacht, ich bin ja total verzuckert von dem Motiv, die Nostalgie Kinder finde ich schon genial, aber die Inuit sind noch schöner.

 

Ich hatte ein wenig auf Schnee gehofft um wirklich „realistische“ Bilder machen zu können, aber in unseren Breitengraden ist da nun mal leider nix zu machen. Ich hätte zwar noch in die Skihalle fahren können, aber das war mir dann doch etwas überdreht und so sind wir flott ums Eck in den Wald und dort ein wenig spazieren gegangen, das tat auch gut. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass das Oberteil gekauft ist und nur gepimt wurde, aber somit sieht es jetzt einfach genial aus, oder was meint ihr?

Wenn ihr denkt, das ist es jetzt gewesen, so lasse ich euch wissen – nein, da geht noch was! Wir sind in der Weihnachtszeit und was brauchen wir da? Richtig, weihnachtliche Motive zum verschönern!

Wie ihr wisst engagiere ich mich an unserer Schule im Weihnachtsmarktkreis, dort organisieren wir mit ein paar lieben Mamas zusammen den alljährlichen Weihnachtsmarkt. Natürlich brauche ich dafür einen Ordner um alles ordentlich abheften zu können. Meiner war bisher langweilig grau und es ärgerte mich schon ewig, dass ich keine schöne Idee zum verschönern finden konnte. Dann sah ich die „Weihnachts Kinder“ und es fiel mir wie Schuppen aus den Haaren.

Beim Stoffkauf für meinen Wandbehang hatte ich mich bei einem Stoff total in der Länge vertan und konnte ihn so nicht verwenden. Das fand ich total schade, denn er ist wirklich richtig schön. Als ich dann meinen Umschlag für den Ordner plante war schnell klar, dass es dieser Stoff sein würde.

Tada, mein WMK-Ordner, unverkennbar, praktisch und das ganze Jahr im Einsatz! Wenn sich die Applikation da mal nicht bezahlt gemacht hat!

 

Ich liebe sie und freue mich nun noch mehr auf unsere Treffen die immer sehr schön sind und am Ende des Jahres einen wunderbaren Markt als Highlight hervorbringen.

Die Applikationen sind recht groß, dennoch gibt es einzelne Teile die sehr klein und somit etwas knifflig sind, trotzdem sind alle Applikationen für ein wenig geübte Anfänger durchaus zu schaffen, man benötigt ein wenig Zeit und eine ruhige Hand, dann klappt das. In der Anleitung findet man auch eine Schichtzeichnung anhand welcher man erkennen kann welches Teil wo positioniert wird.

So, ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag, ich schau mal, was und ob ich noch etwas nähe, denn eines der Kinder hat es mit Fieber umgehauen. Gerade ist hier echt der Wurm drin und mein größter Weihnachtswunsch ist dieses Jahr –  GESUNDHEIT für ALLE!

In diesem Sinne – bis bald.

 

Schnitt:

Stoff: Caro von Jordan und Stoffreste aus der Restekiste

Fotos: Tanja Hartinger

Verlinkt zu:

Weihnachtsdeko im Hause Künstlerkind

Ich wünsche Euch einen wunderschönen 3. Advent, im Hause Künstlerkind geht derzeit nicht viel, ständig ist eines der vier Kinder krank oder wie gerade auch mal die Mama. Das anstrengende daran ist, gerade sind die Kinder absolut fit und voller Kraft, aber die Eltern am Ende und so ist es gerade etwas anstrengend hier. Aber es hilft alles nichts, denn wenn ich darauf warte bis alle wieder gesund sind und hier einigermaßen Ruhe eingekehrt ist, zeige ich euch die Deko vermutlich erst an Ostern, das wäre wenig spannend.

Verzeiht mir also bitte meine wenige Präsens auf allen Kanäle, es ist einfach unseren gerade herrschenden Umständen geschuldet.

Eigentlich ist meine Deko auch ein Adventskalender, da wir aber schon welche für die Kinder haben und der Künstlerkind Papa es als Wandbehang toll findet habe ich es einfach so gelassen und wir erfreuen uns am uneingeschränktem Blick auf unseren Elch.

img_7407-blog

 

Mein krumpelig schiefer Wandbehang im Winterdesign hat leider auch nur ein brauchbares Foto ergeben. Ich habe eigentlich sehr sorgfältig gemessen und zugeschnitten, aber beim Nähen ist irgendwie alles verrutscht und krumm geworden. Leider sieht man auch die „gequilteten“ Sterne gar nicht die ich in den Himmelteil gemacht habe. Überhaupt bin ich mit meiner gesamten Arbeit sehr unzufrieden, die Applikation ist das Einzige was sauber funktioniert hat und beim Rest hat man das Gefühl als hätte ich in einer dunklen Kammer mit einer Hand versucht zu nähen.

Mich ärgert das sehr, denn ich finde das Motiv und die Idee wirklich wunderschön, wenn ihr sehen wollt, wie es schön aussieht, dann schaut mal bei Tanja von „Almfee“ vorbei, dort gibt es reichlich geglückte Beispiele.

Zum Glückt stört es die Kinder nicht dass ich hier den totalen Bock geschossen habe. Mal sehen, vielleicht nähe ich den Kalender irgendwann noch einmal um mir selber zu beweisen das ich es besser kann. Echt schade drum.

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag, ich lege mich jetzt wieder hin und werde die Kinder wohl ein wenig vor ein Märchen setzen.

 

Schnitt: Adventskalender-Quilt „Oh my Reindeer!“

Stoff: Caro von Jordan

Fotos: Tanja Hartinger

 

Verlinkt zu:

Wir tauchen wieder

Einen wunderbaren Nikolaus euch da draußen, hier wuseln schon vier ganz aufgeregte Mäuse herum und können es kaum abwarten, aber bei uns kommt der Nikolaus erst am Abend und so müssen die Kinder sich noch etwas in Geduld üben.

Ihr habt es da besser, ich habe euch zur Feier des Tages auch ein kleines Geschenk mitgebracht, denn auch wenn hier gerade Krankheitsbedingt nicht viel geht, wollte ich euch dennoch ein Kleinigkeit schenken.

Ende August habe ich bereits meine Applikationsvorlage „Nautiluuus“ als Freebook online gestellt, ein paar der Mädels aus dem Team habe nun auch den passenden Plott dazu gebastelt. Dazu vielen lieben Dank an Eileen und Carina, ohne euch wäre es nur eine Idee geblieben.

Da ich selber keinen Plotter besitze war Eileen von „Mit Herz und K(n)öpfchen“ auch noch so lieb und hatmir einen fertigen Plott geschickt, so konnte ich mich auch daran erproben. Es war mein erster mehrschichtiger Plott den ich gebügelt habe, deshalb ist es noch nicht ganz so perfekt. Aber der Prinz findest es cool, ich habe sein Rollmäppchen für die Schule damit verschönert und als er es dort seinen Kumpels gezeigt hat, waren alle wohl sehr begeistert.

Die Größe könnt ihr selber wählen, mein Beispiel im Freebook ist recht klein, ca. 10cm lang, wirklich kleiner würde ich es aber nicht machen, denn die Details werden sonst zu winzig.

Um eine Landschaft Drumherum gestalten zu können, gibt es eine tolle Plotterdatei von Alice T „Fische im Korallenriff“, ich habe die Applikationen dazu mit testen dürfen, absolut grandios, ich mag diese Serie unheimlich gerne.

So, nun aber erst mal einen herzlichen Dank an:

Natürlich gibt es auch schöne Beispiele:

 

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit dieser Vorlage, die Dateien findet ihr wie immer unter Tutorials und Freebooks.

Habt noch einen schönen Nikolaustag mit strahlenden Kinderaugen, ich pflege mal Kind 3 und 4 die krank zu Hause sind, Kind 1 und 2 sind auch nicht ganz fit, aber in der Schule ist es etwas anderes.

Verlinkt zu: