Luftikuss – zum kuscheln schön

Da bin ich heute noch mal (auf meiner Facebookseite habe ich heute schon gepostet), man man ich werde alt! Da habe ich doch total vergessen euch etwas zu zeigen. Das ist mir ganz blöd durchgerutscht, denn ich hatte die Bilder einfach falsch abgespeichert und so sind sie mir unangenehmerweise aus dem Blick gefallen und meine Demenz hat es – trotz dass ich das Kissen täglich sehe – gelöscht. Aber nun habe ich sie endlich entdeckt und kann sie euch zeigen. Jetzt seid ihr bestimmt schon ganz gespannt, was ich da kryptisches vor mich hin stammel.

Wir ihr wisst sind hier Kuscheltiere hoch im Kurs, aber auch andere Kuschelsachen sind toll und vor allem, wenn sie einfach mal etwas anders sind als der Mainstream! So ist es nämlich beim „Luftikus“ von LunaJu. Ein Kissen in Form eines Heißluftballons fürs Kinderzimmer, Wohnzimmer oder aber auch für lange Fahrten im Auto. Der kleine Korb hat quasi ein Geheimnis, man kann z.B. ein kleines Büchlein oder andere Kleinigkeiten hineinstecken.

Mein ursprünglicher Plan war es dieses Kissen für meinen Prinzen zu machen, habe ich doch Stoffreste von seinem Fischerhemd und einer Sommerhose verwendet. Aber schon im Tun merkte ich, dass ich etwas für mich werkeln, denn die weitere Farbgestaltung der Wimpelkette und das Band am Korb sind einfach meine Lieblingsfarben und so landete der „Luftikus“ auf meinem Sofa und ich kann immer mit ihm kuscheln.

Ich finde ihn auch als Geschenk super, allerdings gab es gerade keine Babys denen man ein Geschenk hätte machen könnte und die anderen zu beschenkenden hatten andere Wünsche. Nein, ich suche keine Ausrede warum ich ihn behalten musste!

Wie man sieht beinhaltet der Heißluftballon eine weitere meiner Leidenschaften und zwar das Applizieren. Die Sterne und die Wimpelkette werden appliziert, in meinem Fall habe ich für die „Schnur“ Schrägband und Zackenlitze verwendet und ansonsten Reste aus der Jerseykiste. Die „Seile“ sind aus Bäckergarn, meine Stoffe die ich bei „Caro von Jordan“ kaufe werden damit zusammengehalten und ich fand sie total passend für den Ballon. Leider habe ich die Tage gesehen, dass sich eine Schnur gelöst hat, da habe ich eventuell nicht ganz sauber gearbeitet. Passiert, aber zum Glück kann ich es selber ja wieder beheben.

 

 

Meine Einschätzung zu diesem Schnitt: Es ist definitiv für Anfänger geeignet, die Applikationen sind auch nicht schwer und man kann ein paar neue Dinge lernen. Die Anleitung ist wunderbar erklärt und bebildert, somit absolut schaffbar. Im Gegensatz zur Anleitung sieht mein Ballon auf der Rückseite genau so aus wie auf der Vorderseite, ich mag das lieber.

Jetzt wünsche ich euch noch ein schönes Restwochenende, ich hoffe ich finde heute noch etwas Zeit zum Drahthäkeln, gestern habe ich die halbe Nacht mit meiner Freundin gequatscht und geplant und vor allem neuen Draht und Verschlüsse bestellt. Ich freue mich schon so sehr darauf.

Schnitt: Heißluftballon Luftikus – LunaJu

Stoff: Reste

Fotos: Tanja Hartinger

 

Verlinkt zu:

2 thoughts on “Luftikuss – zum kuscheln schön

Kommentar verfassen