#WGWK2017 Mein Tag!

Hi, ist das noch jemand, der mich sehen kann? Ich weiß, ich hatte Besserung gelobt, aber leider ist das Leben 1.0 nicht immer so, wie man es gerne hätte und so müssen einfach auch mal andere – auch sehr liebgewonnene Dinge zeitweise pausiert werden.

Heute bin ich nun aber doch mal kurz da, denn beim #WGWK2017 von Jana von „Zum Nähen in den Keller“ nicht mitzumachen war keine Option, deshalb hatte ich mich angemeldet und freue mich dabei sein zu dürfen.

Was habe ich für dieses tolle Ereignis gemacht? Seid ihr neugierig? Ha, ihr glaubt es nicht, es ist dieses Jahr nix genähtes sondern etwas auf einem anderen Gebiet sehr „anziehendes“!

Neben dem Nähen und fröhlichem Rezepte testen habe ich dieses Jahr eine weitere Leidenschaft entdeckt und zwar das Schmuck häkeln aus Draht! Es ist super entspannend und meditativ und das aller Beste daran – ich kann es überall machen und es bedarf kaum Platz – OK, schon aber in dem Moment des „sträkelns“ braucht man nur den Draht und die Häkelnadel.

Nun wandert ein solcher Anhänger in die #WGWK und dann irgendwann zu…..

Da jeder farblich einen eigenen Geschmack hat, werde ich natürlich einen Anhänger nach den Wünschen derjenigen, die ihn erwählt hat sträkeln, ich bin gespannt, welche Farbe es werden wird.

Natürlich habe ich nicht nur die Aufgabe ein Teil in die Kiste zu legen, sondern ich darf mir auch etwas von den drei sich heute in der Kiste befindlichen Dinge aussuchen, was es sein wird – ich habe keine Ahnung! Es bleibt also für uns alle spannend.

Habt einen schönen Sonntag, ich hoffe, ich schaffe es endlich mal euch noch den letzten der vier Geburtstage zu zeigen, denn der Piratengeburtstag vom Prinzen war richtig toll!

11 thoughts on “#WGWK2017 Mein Tag!

  1. Liebe Tanja!
    Das ist ein sehr außergewöhnliches Geschenk für die WGWK. Finde ich total super!
    Ich kann mir aber gar nicht vorstellen, wie man Draht häkelt!? Ich habe schon mit Wolle so meine Schwierigkeiten 😉
    Dir auch einen schönen Sonntag und liebe Grüße,
    Vera

    1. Liebe Vera, vielen Dank.
      Mit Draht häkeln ist nicht so schwer, es wird auch nicht klassisch gemacht, wie mit der Wolle, sondern eher nur Schlaufen gezogen. Etwas kompliziert zu erklären.
      Es macht in jedem Fall sehr viel Spaß und ist sehr meditativ.

      Lg Tanja

  2. Wow, was für ein edles Teil sollte es an meinem Auswahltag noch in der wgwk liegen, wäre genau das mein Favorit !!!!
    Ganz liebe Grüße aus Franken, Katrin

    …..und Leben 1.0 geht IMMER vor, Herzensgrüße….

  3. Oh, das will ich auch schon ne ganze Weile ausprobieren. Aber wann soll ich das noch machen? Zur Zeit wird wieder mehr gehäkelt und gestrickt.
    Da ich aber erst ganz am Ende der WGWK dran bin, werde ich es wohl doch irgendwann selber machen müssen, kann mir nicht vorstellen, dass dein Anhänger lange in der Kiste bleiben wird.
    Lieben Gruß
    Marietta

    1. Danke, lange war der Anhänger echt nicht in der Kiste.
      Probiere es unbedingt aus, kann dir auch sehr gerne helfen, ist nur im ersten Moment etwas komisch wenn man das klassische häkeln gewohnt ist.
      Lg Tanja

Kommentar verfassen