Frohes Neues Jahr

Ich wünsche euch allen ein tolles, gesundes und fantastisches Jahr 2017, seid ihr alle gut reingekommen, habt ihr gefeiert oder eher einen ruhigen Abend zu Hause verbracht? Bei uns war es sehr ruhig, am Nachmittag haben wir gespielt und Berliner gegessen, dann später natürlich „Dinner for one“ geschaut – muss jedes Jahr sein und dann lecker gegessen. Die Kinder durften ein wenig länger wach bleiben und sind dann bis auf die Große nach und nach eingeschlafen und haben auch den Jahreswechsel verschlafen.

An Neujahr waren wir bei unseren Familien, erst brunchen bei meiner Schwester und dann noch zur Oma. Da wir die Woche davor krank waren musste noch unser Weihnachten nachgeholt werden.

Mit diesem schönen Gruß war der Tisch für jeden Gast eigedeckt, meine Schwester macht immer so tolle #stampinup Sachen.

15776686_1197048210371978_8999063161019311755_o

Der Tag war sehr schön, wir haben richtig lecker gegessen und hatten schöne Gespräche. Die Geschenke waren richtig toll und alle haben sich gefreut. Mein Geschenk zeige ich euch die Tage, aber die Geschenke für die Omas und meine Schwester kann ich euch schon mal zeigen.

 

Der Leseknochen war für meine Schwiegermutter und je ein Erinnerungsglas für meine Mama und meine Schwester, dazu haben die Omas noch die Bilder vom Fotografen bekommen.

Aber, heute starte nicht nur ich ein neues Jahr, nein – ich habe auch etwas tolles neues für euch mitgebracht. Eigentlich wollte ich sie euch schon letztes Jahr geben, aber durch unsere Dauerkrankheit habe ich es einfach nicht geschafft.Ab sofort gibt es zwei neue Applikatione/Plottdateien aus dem Hause Künstlerkind – Wintersports. Zunächst hat sie mir wieder der Künstlerkind Papa gezeichnet und ich habe sie zum Test appliziert. Dann habe ich mir tolle Unterstützer gesucht, Sarah von „Minamo“ ist mal wieder so lieb gewesen meine Vorlagen zu digitalisieren, die sehen so toll aus und ich bin wie immer sehr begeistert. Jana von „Zum Nähen in den Keller“ hat meine ganzen Fehler aufgespürt, vielen Lieben Dank an euch beide.

Meine neuen Applikationen/Plottdateien sind typisch Winter und auf jeden Fall für die etwas älteren Kinder oder auch Erwachsene gedacht. Ihr müsst nicht die komplette Landschaft applizieren, was im Gesamten auch eher nicht Anfänger geeignet ist. Aber auch nur die Silhouetten der Wintersportler sehen schon richtig cool aus. Wer die Motive Plotten möchte ist auch komplett frei in seiner Gestaltung. Die Dateien gibt es in den Formaten dxf und svg und sollten somit von den gängigsten Plottern zu nutzen sein.

downloadbild

Die Applikationsmotive sind im Ganzen recht groß, ihr Durchschnitt liegt bei ca. 29cm wenn ihr sie auf 100% ausdruckt. Man kann die Vorlagen auch verkleinern, allerdings werden dann die Details kniffliger zu applizieren. Die Plotts sind in allen möglichen Größen machbar, in den Designbeispielen gibt es richtig wunderbare Gestaltungsideen.

Jetzt seid ihr bestimmt schon gespannt, was meine lieben Helferlein da gezaubert haben.

Zunächst die Beispiele für die Applikationen:

 

Wie man sieht, sehen auch die Silhouetten oder nur die einzelne Figur super aus, ich finde es so toll, das mit vielen unterschiedlichen Stoffen gearbeitet wurde, somit gewinnen die Applikationen an Tiefe und alles wirkt plastischer. Die Vorlagen sind im gesamten Motiv für sehr geübter Anfänger/Fortgeschrittene gut geeignet, da die Applikation recht aufwändig ist, solltet ihr ein wenig Zeit dafür einplanen.

Diese tollen Applikationen sind von:

Die Plotts finde ich auch richtig genial, hier sind so tolle Dinge entstanden, Eileen hat wirklich alles mögliche mit der Vorlage ausprobiert und so kann man wunderbar sehen, was alles überhaupt mit einem Plotter möglich ist.

 

 

Ich bin absolut begeistert von allen Beispielen und mag jedes einzelne entstandene Teil, das ein oder andere hätte ich auch sehr gerne bei mir zu Hause. Was sagt ihr, wie gefallen euch die Motive? In meinem Kopf spucken noch andere Bilder zum Thema „Wintersports“ herum, aber so ganz ausgereift sind sie noch nicht, vielleicht habt ihr noch Vorschläge.

Wenn ihr mögt findet ihr die Dateien zu „Wintersports by Künstlerkind“ unter meiner Rubrik Tutorials und Freebooks, dort gibt es auch noch andere Motive. Die fertigen Werke dürft ihr sehr gerne in meiner Linkparty Künstlerkind Freebies und Tutorials verlinken, das geht auch mit Beiträgen auf Facebook.

Nun wünsche ich euch ganz viel Spaß mit meinem neuen Freebook und einen schönen Tag.

 

Schnitt: Wintersports by Künstlerkind Applikationen und Plotterdateien

Fotos:

Verlinkt zu:

 

 

Wir tauchen wieder

Einen wunderbaren Nikolaus euch da draußen, hier wuseln schon vier ganz aufgeregte Mäuse herum und können es kaum abwarten, aber bei uns kommt der Nikolaus erst am Abend und so müssen die Kinder sich noch etwas in Geduld üben.

Ihr habt es da besser, ich habe euch zur Feier des Tages auch ein kleines Geschenk mitgebracht, denn auch wenn hier gerade Krankheitsbedingt nicht viel geht, wollte ich euch dennoch ein Kleinigkeit schenken.

Ende August habe ich bereits meine Applikationsvorlage „Nautiluuus“ als Freebook online gestellt, ein paar der Mädels aus dem Team habe nun auch den passenden Plott dazu gebastelt. Dazu vielen lieben Dank an Eileen und Carina, ohne euch wäre es nur eine Idee geblieben.

Da ich selber keinen Plotter besitze war Eileen von „Mit Herz und K(n)öpfchen“ auch noch so lieb und hatmir einen fertigen Plott geschickt, so konnte ich mich auch daran erproben. Es war mein erster mehrschichtiger Plott den ich gebügelt habe, deshalb ist es noch nicht ganz so perfekt. Aber der Prinz findest es cool, ich habe sein Rollmäppchen für die Schule damit verschönert und als er es dort seinen Kumpels gezeigt hat, waren alle wohl sehr begeistert.

Die Größe könnt ihr selber wählen, mein Beispiel im Freebook ist recht klein, ca. 10cm lang, wirklich kleiner würde ich es aber nicht machen, denn die Details werden sonst zu winzig.

Um eine Landschaft Drumherum gestalten zu können, gibt es eine tolle Plotterdatei von Alice T „Fische im Korallenriff“, ich habe die Applikationen dazu mit testen dürfen, absolut grandios, ich mag diese Serie unheimlich gerne.

So, nun aber erst mal einen herzlichen Dank an:

Natürlich gibt es auch schöne Beispiele:

 

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit dieser Vorlage, die Dateien findet ihr wie immer unter Tutorials und Freebooks.

Habt noch einen schönen Nikolaustag mit strahlenden Kinderaugen, ich pflege mal Kind 3 und 4 die krank zu Hause sind, Kind 1 und 2 sind auch nicht ganz fit, aber in der Schule ist es etwas anderes.

Verlinkt zu:

 

Nautiluuus „Alles klar machen zum auftauchen!“

Ay, ay Kapitän! Endlich ist sie da, die neueste Applikationsvorlage von Künstlerkind – die Nautiluuus!

Wer mir fleißig folgt hat bestimmt schon entdeckt, dass mir der Künstlerkind Papa hin und wieder Applikationen zeichnet. Diese setze ich dann gerne auch für euch als Freebook um. Dieses Mal gibt es ein deutlich Jungs tauglicheres Motiv – ein U-Boot.

Passend zum übermorgen startenden #Applikationswettbewerb von Carla näht und Künstlerkind gibt es noch eine kleine weitere Inspirationshilfe für alle Teilnehmer.

Die Applikationsvorlage „Nautiluuus“ ist eine Anfängertaugliche Applikation, einzig die Schiffsschraube und die Linse vom Periskop sind etwas knifflig, allerdings kann man diese auch per Hand oder mit anderen Hilfsmitteln aufbringen. Ebenso gibt es die Möglichkeit die Luftblasen und/oder Bullaugen durch Knöpfe zu ersetzten.

Finden könnt ihr das Freebook wie immer unter Tutorials und Freebooks, einfach runterladen und applizieren. Natürlich freue ich mich immer wenn ich eure Werke dann bestaunen kann, deshalb wäre es sehr nett, wenn ihr mich markiert oder mir Bilder schickt.

Wenn ihr die Vorlage in 100% ausdruckt, ist das U-Boot ca. 25 cm breit (mit Wasserblasen) und 12cm hoch.

Dank meiner vielen lieben und unheimlich kreativen Probenähmädels (sind alle unten im Beitrag verlinkt), gibt es eine gigantische Menge von Designbeispielen. Ich kann euch sagen, da sind ganze Unterwasserlandschaften entstanden!

Einige U-Boote sind auch bemannt, das finde ich eine richtig lustige Idee.

Macht euch auf eine gigantische Bilderflut gefasst, sind die nicht alle wunderschön? Genial finde ich die verschiedensten Interpretationen des Schiffes. Mein Foto für den Aufruf war ein gelbes U-Boot, angelehnt an einen sehr bekannten Beatles Song. Einige haben dies aufgegriffen, andere sind abgewichen, alle sind genial. Auch die einzelnen Ideen worauf die Applikation genäht wurde können kaum unterschiedlicher sein.

 

Ich danke meinen lieben Mädels für ihr tolle Unterstützung und kreativen Input, jeder hat jedem geholfen und die Stimmung im Team war unglaublich gut. Wenn ihr wissen möchtet wer mich alles unterstützt hat, der klickt sich einfach durch die illustre Liste!

DANKE,DANKE, DANKE, Mädels ihr ward unglaublich!

Soll ich euch etwas verraten, das U-Boot eignet sich auch als Kuschelkissen, Danke an Sabine und was ich total verrückt finde, Eileen von Mit Herz und Knöpfchen hat sogar Fimoknöpfe gemacht!

 

Auf meiner Facebook Seite wird es auch ganz bald wieder einen Ordner mit allen Bilder geben, dann kann man auch noch das ein oder andere Detail entdecken und ganz in Ruhe durch alle Beispiele stöbern.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit dieser Vorlage, wer mag, hinterlässt mir als Dank einen lieben Kommentar oder seinen Daumen auf meiner Facebook Seite.

 

Schnitt: Applikationsvorlage Nautiluuus – Künstlerkind, Basic-Shirt E-BOOK Größe 56-122 – Lybstes und Lausejunge Größe 80-140 – Lotte&Ludwig

Größe: 116

Stoff: blauer Cord – EvLie´s Needle und gestreifter Jersey – Tante Hilde

Fotos: Daniel Hartinger

 

Verlinkt zu:

1 Jahr Künstlerkind

Oh man, ich kann es gar nicht fassen, meinen kleinen Blog gibt es heute schon 1 Jahr! Ich bin echt baff, denn geboren wurde er eigentlich nur, um nicht ständig meiner Familie und Freunden auf den Nerv gehen zu müssen weil ich meine neuesten kreativen Ergebnisse zeigen wollte, wie fing es an?

Es war letztes Jahr Ostermontag und ich hatte ausnahmsweise etwas Ruhe und ja, man könnte fast sagen Langeweile. Die Kinder spielten friedlich, der Künstlerkind Papa zeichnete und ich – ich hatte nichts zu tun. Deshalb habe ich mich hingesetzt und spontan einen schon länger in mir reifenden Gedanken in die Tat umgesetzt!

Mein erster Beitrag, oha, sehr knapp, sehr langweilig und mit Handyphoto! Mittlerweile hier ein absolutes NO GO. Aber, was soll ich sagen, ich bekam schon am ersten Tag direkt mein erstes „gefällt mir“ und das nicht von der Familie oder Freunden, nein – einem mir komplett fremden Menschen. Da war ich wirklich baff!

Schon ziemlich schnell gab es die ersten Follower, was mich auch völlig überwältigt hat und die ganze Sache bekam eine lustige Eigendynamik. Manch ein Post hat das Jahr nicht überstanden, ich habe sie gelöscht, oder verändert, teilweise neue Bilder eingesetzt oder die Links „versteckt“. In diesem Jahr habe ich eine Menge gelernt, wirklich tolle Menschen kennen gelernt und auch, das darf man nicht verheimlichen manches mal über Dinge geärgert und Stress gehabt, Stress etwas zu schreiben, Stress schöne Bilder zu brauchen und draußen war Weltuntergang oder die Kinder komplett unmotiviert, ….

Aber ich denke, im Großen und Ganzen haben wir hier alle einen RIESEN Spaß!

Ich könnte noch so viel mehr erzählen, aber wer will das jetzt? Ihr habt es schon gelesen und deshalb kommen wir nun endlich, endlich, endlich zu……

 

DEN GESCHENKEN!!!!!!!!!!!!

Öhm, ja – wo sind sie? Ich liebe es doch auszupacken und sagt mir nicht, ihr hättet es nicht gewusst, habe ich doch schon seit Wochen mit dem Betonpfeiler gewedelt.

Nein Spaß, wie ihr wisst, liebe ich es anderen eine Freude zu bereiten, nicht ohne Grund verlose ich recht häufig ein Teilchen bei den verschiedensten Gewinnspielen. Aber wie das nun mal so ist, es kann immer nur einer oder evtl. mal ein Zweiter gewinnen und der Rest geht leer aus, deshalb habe ich heute etwas gaaaaaaaaaaaanz tolles für euch, für JEDEN!

Vor ein paar Wochen habe ich dazu ganz im Geheimen mein verschwiegenes Probenähteam zusammengesucht und wir haben gewerkelt, gedacht, gemacht und am Ende, ja am Ende haben wir nun etwas gigantisch tolles für euch auf die Beine gestellt, dafür zunächst ein dickes DANKE an mein Team, denn sie waren SPITZENKLASSE!

Nun aber lange Rede kurzer Sinn, I proudly present the one and only

DELPHIN JONAS

Titelblatt

Wieso Jonas und warum Delphin werde ich euch die Tage in einem extra Beitrag erklären, dass sprengt heute den Rahmen.

Ich schenke euch das FREEBOOK vom Delphin Jonas welche zusätzlich die Vorlage für eine Applikation beinhaltet, ebenso im Paket enthalten sind zwei verschiedene Stickdateien und eine Plotterdatei!

Es sollte eigentlich auch erst nur das Kuscheltier werden, aber im Laufe der ersten Entwicklung und der Zeichnungen die der Künstlerkind Papa gemacht hat, entstand die Idee einer Applikation und kurz darauf kam die Plotter Idee dazu. Da wir so schön drin waren, musste es noch eine Stickdatei geben um das Gesamtwerk abzurunden.

Die Dateien könnt ihr euch unter Tutorials/Freebooks runterladen und direkt loslegen. Zur Sicherheit kann über die Dropbox und Google Drive runtergeladen werden, falls das nicht klappen sollte, schreibt mir sehr gerne eine Email, dann kann ich euch alles zuschicken.

Da ich natürlich auch Follower habe, die selber nicht nähen können, oder keine Lust haben ein Stofftier zu nähen, verlose ich ein Kuscheltier unter euch, dafür bitte unter dem extra Posting auf Facebook oder in diesem Beitrag einen lieben Kommentar hinterlassen, in dem ihr mir verratet, welches euer Liebster Beitrag im letzten Jahr war.

Das Kuscheltier kann aus allen nicht zu elastischen Stoffen wie Frottee, Teddyplüsch, Fleece,…. gearbeitet werden, die Größe könnt ihr selber bestimmen und ob er in klassischen Farben oder komplett „schrägem“ Design daherkommt, bleibt ganz bei euch. Ich würde den Schwierigkeitsgrad für geübte Anfänger einschätzen, denn die Schwanzflosse ist eine etwas knifflige Passage.

Auch bei der Applikation könnt ihr euch in der Größe voll austoben, je kleiner, desto kniffliger.

Für die Freunde der Stickmaschine gibt es zwei verschieden Varianten, zum einen  „halben Delphin“ mit Füllstich oder ein Delphin als doodle.

Natürlich sollen auch die Freunde des Plotters nicht zu kurz kommen, auch an euch ist gedacht und genau wie beim Stofftier und der Applikation könnt ihr wieder die Größe auf euren Bedarf anpassen.

Natürlich möchte ich euch nicht vorenthalten, wer mich so tatkräftig unterstützt hat, die Mädels waren wirklich toll und ohne sie wäre der Delphin auch ganz anders geworden.

MEIN TEAM:

Alle zusammen mentale und kreative Unterstützung! Ich danke euch von ganzem Herzen , ihr habt mich so toll unterstützt und eure Werke sind einfach nur genial geworden DANKE!!!!!!

Ihre Werke!

 

Ann-Christin: ( beide Stickdateien und Kuscheltier)

12928372_10207740220135955_2803870764689397419_n

Britta: (Delphin in 100% und 70%)

Caroline: (Plott)

 

Hannah: (Füllstich Stickdatei)

 

Jana: (Applikation und Kuscheltier)

 

Meike: (Kuscheltier)

 

Sabine: (Kuscheltier und Applikation)

Sarah: (Applikation befestigt mit Nähmalen und Kuscheltier)

 

Susanne: (Kuscheltier in 100 und 150%, Stickdatei Füllstich und doodle)

 

Sibylle: (Plott)

 

Sonja: (Plott ca. 90%)

12959561_10209417978070151_219628155_o

Tanja: (Stickdatei Füllstich und Doodle)

 

Künstlerkind:

 

Schnitt: Delphin Jonas (inkl. Plotter- und Stickdatei und Applikationsvorlage) – Künstlerkind

Stoff: Frottee  und grauer Jersey – Kleewald ,  Jersey rosa – Caro von Jordan

Fotos: Tanja Hartinger und jede meiner Teammitglieder

Verlinkt zu:

kinderkamgo
KiddiKram

Meitlisache

linkparty_schatten
Linkparty Applikationen
link2byour2bstuff
Link your stuff
mmi2blogo_frollein2bpfau
Mittwochs mag ich

Kostenlose Schnittmuster Linkparty

linkparty2blogo3
sew-it yourself Linkparty

Stoffreste Linkparty

win2bme
Win me

After work sewing

 

Makerist

 

Linkparty Applikationen

Was für „unten“ drunter

Einen wundervollen Freitagmorgen, die Sonne lacht und ich spiele „kleben“. Meine Jüngste ist ein extremes Mamakind und sobald ich irgendwo still verweile klebt sie an mir. Nun hocken wir gemeinsam vor dem Laptop und schreiben zusammen den heutigen Beitrag – ein Bild für die Götter.

Zunächst noch ein Hinweis in eigener Sache, am 6 April begehe ich meinen 1. Bloggeburtstag und ich wollte euch schon mal herzlich einladen mit mir zu feiern! Falls ihr nicht wisst, was ihr mir schenken sollt, ich verlinke im unteren Teil mal meine Wunschliste! Nee, Spaß! Es wird Geschenke geben, aber nicht für mich, sondern für euch, was wird es sein? Das kann ich euch natürlich nicht verraten, sonst wäre ja die ganze Überraschung weg! Aber, ich lasse euch einen kleinen Teaser da, einen gaaaaaaaanz kleinen. Ihr könnt gerne raten, was es geben wird.

Teaser 1

Aver was wollte ich eigentlich berichten? Ja stimmt, ich habe es endlich gewagt, lange habe ich mit mir gerungen, ob ich es machen soll, oder nicht, wie wird es ankommen, ist es nicht zu intim, zu weit „unten“ ? Aber dann habe ich mir gesagt, ja – mach das, es ist zwar für „unten“ drunter, aber auch dass verdient es gezeigt zu werden. Ihr Lieben, seid stark, denn die folgenden Bilder sind nur für die ganz tapferen, diejenigen, die wirklich starke Nerven habe!

Meine Nähmaschine hat endlich ein eigenes Utensilo für „unten“ drunter bekommen, mit ein paar kleinen Dingen, die für mich praktisch sind.

IMG_0301 Blog

Im Gegensatz zu den Utensilos der anderen ist meins eher spartanisch, was aber daran liegt, dass hier viele kleine Hände umhertatschen und sich gerne die Dinge mopsen, die ich benutze. Aus diesem Grund habe ich nur die wirklich wichtigen Beutel angenäht. Wer mag, der kann auch noch eine Kabelhalterung, ein Nadelkissen oder was man noch so gebrauchen kann darauf unterbringen.

Bei mir gibt es nur ein Beutelchen für die unbedingt genutzten Dinge wie Scheren, Maßband,… und den Fadensammler, das Nadelkissen würde hier schneller Beine bekommen, als ich schnappen könnte. Warum mein Utensilo aus Filz ist, ist ganz einfach, es dient auch als kleiner Lärmschutz, denn da ich auch Nachts nähe ist es ganz gut wenn der „Lärm“ etwas gedämmt ist. Natürlich „kleben“ die Fäden sehr leicht fest, aber die kann man fix am Ende des Tages mit einer Fusselrolle entfernen.

IMG_0301 Blog

 

Ein kleines, flink zu nähendes Utensil, dass aus jedem festen Stoff genäht werden kann und auch an jede Maschinengröße anpassbar ist.

Die Anleitung dazu ist absolut Anfängertauglich und ich finde es ein gutes Projekt, um sich als Anfänger ein bisschen an die Maschine und kleine Kniffe heranzutasten.

So, nun ab und nachmachen, habt einen schönen Tag und ein schönes Wochenende!

 

Denkt an meine Geburtstagsshirt Linkparty, noch könnt ihr euch eintragen und so einen Platz im Lostopf sichern.

 

Schnitt: Nähmaschinenutensilo – Vieles & Feines

Stoff: Filz aus Göttingen, Vichy Karo – Caro von Jordan

Fotos: Tanja Hartinger

 

Verlinkt zu:

 

Die „Hausfrau“ von Welt….

….. trägt ……

IMG_4947 Blog
Wäscheklammerschürze

Ihr lacht jetzt bestimmt, aber ich finde es irgendwie cool. Ok, wir haben einen Trockner und zugegebenermaßen auch nur Wäscheklammer zum Spielen für die Kinder, aber dennoch finde ich das Teil toll. Allerdings ist es nicht für mich, sondern für die Kinder und sie benutzen es um allerlei Dinge damit zu transportieren oder auch als Schürze zum kochen in der Spielküche.

IMG_4952 Blog

Dennoch glaube ich, das es viele Menschen gibt, die so eine Wäscheklammerschürze benutzen und für eben diese Menschen gibt es nun das Freebook von Brummdinchen, damit kann man sie sich stylisch selbst gestalten.

IMG_5174 Blog

Die Anleitung ist gut verständlich und auch Anfänger geeignet und die Schürze leicht zu nähen, eurer Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt und ihr könnt euch mit allerlei Schnick Schnack voll austoben. Also ein absolutes MUST HAVE für jede Hausfrau!

Schnitt: Brummdinchen Wäscheklammern Freebook

Stoff: war ein Geschenk

Fotos: Daniel Hartinger

Location: Unterbacher See
Verlinkt bei:

Out now
Nähfrosch kostenlose Schnittmuster