Möge die Macht…..

Ihr Lieben, heute gibt es DAS Weihnachtsgeschenk für meinen Sohn, eine Co-Produktion vom Künstlerkind Papa und mir. Der Papa hat die Zeichnung und meinen Schnitt erstellt und ich war die ausführende Kraft. Im Nachhinein hätte ich mich für die Idee Ohrfeigen können weil es sehr viel aufwendiger war als erwartet und ich mir fast die ganze Nacht um die Ohren geschlagen habe um alles fertig zu bekommen.

Die Grundidee hatte ich beim Probenähen für TiNaht, das Raketenhandtuch brachte mich auf eine – wie mein Sohn sagen würde – galaktische Idee.

So war die Geschenkidee geboren – ich präsentiere:

 

Das R2D2 Handtuch

IMG_0317 Blog

Das war meine Vorlagenzeichnung um in etwa einen Ansatz dafür zu haben, wie dieser Roboter aussieht. Ich muss zugeben, ich bin in dieser Materie völlig planlos, ganz im Gegenteil zu meinem Mann und den beiden Großen.

Diese Zeichnung hat er mir dann deutlich vergrößert, so dass ich sie als Schnittmuster und Applikationsvorlage nutzen kann.

IMG_9883.JPG Blog Blog

 

Die Bilder zu machen war eine Herausforderung, da es doch recht groß ist  (ca. 120cm xca 100cm) braucht man viel Abstand, aufhängen sah total blöd aus und liegend konnten wir kaum einen Platz finden um genügend Abstand zu finden. Irgendwie hat der Künstlerkind Papa es dann doch geschafft. Gut, das Bild an sich wird nun keinen Blumentopf gewinnen, aber die leuchtenden Augen unseres Sohnes, als er Heiligabend das Päckchen ausgepackt hat, waren die Mühe wert!

Das Handtuch ist aus zwei verschiedenen Farben Frottee gearbeitet und die Applikationen sind aus Jersey, ich hatte kurz überlegt ob ich die Applikationen ebenfalls aus Frottee machen soll, habe mich aber aus Angst vor zu dicken Lagen dagegen entschieden, da an zwei Stellen drei Lagen Stoff übereinander liegen.

Um ein wenig Tiefe zu schaffen und die Beine anzudeuten viel meine Wahl auf einen engen Zickzackstich, alleine den zu nähen kostet Nerven und Geduld, man kann sich kaum vorstellen, wie langwierig das ist, danach taten mir die Hände weh und alles vibrierte. Auch die ganze Zeit darauf aufzupassen, dass man gerade bleibt ist nicht so einfach, diese weiße Frottee macht einen ganz schön flauschig im Kopf.

 

 

Das Applizieren an sich ging verhältnismäßig schnell von der Hand, zunächst habe ich alle einzelnen Teile auf Vliesofix gezeichnet, diese aufgebügelt und dann mit einem Zickzackstich befestigt. Umrandet habe ich das Handtuch mit Schrägband, im Nachhinein würde ich das nicht mehr so machen, denn einige Ecken waren echt sehr kniffelig und sind nicht so schön gearbeitet, wie ich es gerne gehabt hätte, somit sind auch einige Konturen des Randes nicht so scharf wie sie auf der Zeichnung vorgesehen waren.

Als Aufhängung gab es eine Schlaufe aus Webband, welche gleichzeitig auch eine Antenne ist.

Um das Handtuch nicht zweilagig nähen zu müssen ist der Unterfaden entweder weiß oder grau und die Nähte sind auf der Rückseite kaum sichtbar.

Mein „R2D2“ ist auf jeden Fall noch verbesserungswürdig, aber im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden, vor allem bin ich froh, dass der Künstlerkind Papa super zeichnen kann, denn wenn ich mir die Vorlagen selber hätte erstellen müssen, wäre das Handtuch nicht halb so schön geworden.

 

Ein weiteres selbstgemachtes Geschenk war noch ein Gürtel, gebraucht war er dringend, in letzter Zeit hat er einen riesen Schuss in die Länge gemacht und nun schlottern alle Hosen um seinen nicht vorhandenen Bauch.

So ein Gürtel ist ganz leicht und schnell zu machen, eignet sich auch gut als Geschenk zum Kindergeburtstag wenn man gerne etwas selbstgemachtes verschenken möchte.

 

Stoff: Frottee – Kleewald, Gurtband, Webband und Schnalle – Tante Hilde

Fotos: Daniel Hartinger

Idee und Umsetzung: Tanja Hartinger

 

Verlinkt zu:

KiddiKram

Applikationen

Madeforboys

Link your stuff

Crealopee

Für Söhne und Kerle

 

 

 

Raketenschnelles abtrocknen!

Es ist Samstag und alle sind zu Hause. Allerdings haben wir heute wieder gut zu tun. 

Trotzdem möchte ich euch noch was zeigen. Endlich mal wieder was nur für meinen Sohn! 
Tina von TiNaht hatte mal wieder eine tolle Idee – ein Raketenhandtuch. 
IMG_7839 Blog
Natürlich mit passendem Waschhandschuh. Aber die Rakete kann auch als Poncho, Kapuzenhandtuch oder Decke genäht werden, der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. 
Das ganze hat mich nun auf eine Idee gebracht, mal sehen, vielleicht ist die Umsetzung möglich, kann aber noch etwas dauern. 
Denkt an mein Gewinnspiel, noch bis Mittwoch könnt ihr tolle Preise Gewinnen. 
Schnitt: Raketenhandtuch- TiNaht 

Stoff: Frotee – Karstadt, Jersey – EvLi’s Needle, Baumwolle – leider vergessen. 

Foto: Daniel Hartinger
Verlinkt zu:

Kiddikram 

OutNow

Made4Boys
Habt ein schönes Wochenende!

Sticken, oder wie entspanne ich mich

Als unsere große noch ein Baby war, habe ich entdeckt, das ich mich mit sticken sehr gut entspannen kann.

Im Laufe der Zeit sind nun schon einige Motive verstickt worden. Das ist nur eine Auswahl der verschiedensten Dinge die entstanden sind.
Ich sticke nach den Anleitungen von Rico Design und kaufe auch deren Frotteware zum besticken.

Auch habe ich mir schon Vorlagen selber erstellt.

Das verwendete Garn ist von Anchor, allerdings habe ich bei den letzten Arbeiten das RICO Garn verwand. Sind qualitativ beide gut.

Am liebsten kaufe ich bei Jacobi in Paderborn, da gibt es eine sehr gute Auswahl und eine spitzen Beratung.

 

2013 (116) Blog
Mein Erstlingswerk

 

 

2013 (117) Blog
Handtuch

 

 

 

2013 (119) Blog
Handtuch mit Waschhandschuh

 

 

2013 (120) Blog
Handtuch mit Waschhandschuh

 

 

2013 (122) Blog
Handtuch mit Waschhandschuh

 

 

2013 (130) Blog
Bettwäsche

 

 

 

2013 (124) Blog
Lätzchen

 

 

 

2013 (123) Blog
Lätzchen

 

 

 

2013 (118) Blog
Handtuch

 

 

 

IMG_0747 Blog
Lätzchen (Geschenk)

 

 

 

 

2013 (129) Blog
Wandbild

 

 

 

Hier der Link zu meinen Heften:

  1. Baby Frottier No 116
  2. Little Friends No 126
  3. Petits Amis  No 139
  4. Frottier – Stickereien: Für Kinder, Freizeit, Küche und Bad
  5. Janosch Kreuzstich No 58 (Rarität, derzeit nicht zu bekommen)
  6. Babyglück
  7. Wohnraum -Accessoirs – sticken


Meine Materialien kaufe ich am liebsten in Paderborn bei Jacobi Handarbeiten, die sind super sortiert und ich bekomme immer alles was ich suche, leider komme ich viel zu selten dahin, da ich nicht mehr so oft „nach Hause“ fahre.