Kuschelfreund Sew Along Finale

Oh man, welch anstrengendes Wochenende, der Weihnachtsmarkt in der Schule ist echt toll, aber auch sehr arbeitsintensiv. Am Sonntag wollte ich euch eigentlich schon etwas berichtet haben, aber leider funktionierte unser Internet so gar nicht und auch am Montag hatte ich noch einige Probleme online gehen zu können. Ich hoffe, das es heute klappt, denn heute ist der große Tag – Finale beim Kuschelfreunde Sew Along von Mulle&Muck und ich kann euch endlich zeigen, was ich die ganze Zeit gewerkelt habe und wie meine finalen Werke aussehen.

Das eine Kuscheltier hatte ich euch schon genannt, Julchen von Monstabella ist das neue Lieblingskuscheltier unserer Dritten, am Freitag war im Kindergarten „Puppentag“, da darf jedes Kind sein Liebstes Kuscheltier oder Puppe mitbringen, bei uns fiel die Wahl direkt auf Julchen.

Dann mal los!

 

Irgendwie habe ich die Farbe nicht richtig einfangen können, sehr schade, denn in natura sieht es ganz anders aus. Mit ihren 39cm ist sie nicht ganz so groß wie ihr Kumpel Fred, aber zum Kuscheln ist genug Fläche vorhanden. Ich sticke die Augen immer per Hand, aber wer mag, kann diese auch nähen oder man entscheidet sich für die offenen Augen.

Da meine Kinder irgendwie Kuscheltiersüchtig sind und gerne jeder eins haben mag, stand schon die Zwergin neben mir und zupfte an mir herum um auch ein Kuscheltier zu bekommen.

Jetzt darf ich euch auch das Geheimnis um das zweite und nun auch dritte Kuscheltier lüften. Mit freundlicher Genehmigung von Monstabella darf ich euch schon den Schwan Nelly zeigen. Ich habe mich direkt in ihn verliebt und wollte sofort losnähen. Leider scheiterte es zunächst am fehlenden weißen Stoff. Deshalb bin ich auf schwarz umgestiegen.

Dank der lieben Mandy von RoMaPhiPi die mir noch weißen Fleece geschickt hat, konnte ich nun auch unserer Großen noch einen weißen Schwan machen.

Aber kurz zur Erklärung, beim Schnabel habe ich beim zusammennähen gepennt, ich habe ihn doch glatt falsch herum angenäht, deshalb sieht der Schnabel jetzt auch eher aus als hätte ein Tukan ein Verhältnis mit dem Schwan gehabt. Aber der kleinen Maus gefällt er auch so, dass ich ihn nicht wieder aufgemacht habe.

Als dann der Stoff von Mandy kam konnte ich auch einen weißen Schwan für unsere Große nähen, ich finde so ein paar ist echt toll. Aber beim zusammennähen am Schnabel habe ich einen kleinen Versatz drin, das ärgert mich nun doch etwas. Dieses Mal habe ich mich am geöffneten Auge versucht, das finde ich richtig schön, ich denke, dass werde ich nun öfter machen.

img_8203-blog

 

 

Wenn der Schnabel richtig angenäht ist, sieht das Tierchen auch schon gleich ganz anders aus.

 

Ich finde die beiden machen sich richtig gut auf unserem Jahreszeitentisch – allerdings ist da der Künstlerkind Papa anderer Meinung. Davon ab haben sich die Mädels ihre Schwäne direkt geschnappt und sie gekuschelt.

 

Schnitt: Dino Jule e-Book – Monstabella

Stoff: Aubergine Nicky – ein Geschenk, schwarzer Fleece – Kleewald und weißer Fleece – ein Geschenk

Fotos: Tanja Hartinger

Kuschelfreunde sew along bei Mulle und Muck hat gestartet

Da bin ich schon wieder, ja es ist eine Menge liegen geblieben und so auch mein Beitrag für den Start des Kuschelfreunde sew along bei Mulle und Muck.

Letztes Jahr war ich schon sehr fleißig und habe für alle vier Nikolausgeschenke genäht. Dieses Jahr muss ich mal schauen wen ich beglücke, auf alle Fälle wird es mindesten ein Kuscheltier von Monstabella, ich teste mich schon seit Monaten durch das Sortiment und habe schon viele wunderbare Kuscheltiere gemacht, welches es nun letztendlich werden wird muss ich mal schauen, Stoffe sind ausreichend vorhanden, vielleicht lasse ich die Kinder entscheiden – mal sehen.

Ich habe auf jeden Fall wieder richtig Lust darauf und bin wirklich gespannt welch unterschiedliche Tierchen dieses Jahr entstehen werden. Also bei mir bleibt es spannend.

Bis demnächst……

Thea Turtel – ein Schnuffelchen

Einen wunderbaren Samstag euch da draußen, ich weiß, ich bin in letzter Zeit ungewöhnlich ruhig aber leider schaffe ich es oft nicht zu schreiben da hier zum einen gerade viele Termine anstehen und zum andern der Rechner unter Dauerbenutzung des Künstlerkind Papas ist, unfassbar.

Deshalb habe ich unendlich viel in der Pipeline was eigentlich raus möchte aber momentan leider nicht den Weg finden.

Was auf jeden Fall noch immer im Hintergrund läuft ist der #Applikationswettbewerb von Carla näht und mir, ihr könnt euch schon sehr auf den 1.10 freuen, denn dann dürft auch ihr all die wunderbaren Werke betrachten. Derzeit erreichen uns immer wieder die tollsten Wettbewerbsbeiträge, man kann sich gar nicht entscheiden und die Jury wird in jedem Fall einen schweren Job haben, denn leider können wir nicht alle gewinnen lassen, auch wenn wir es zu gerne wollen würden. Es wird schon jetzt eine wirklich lange Entscheidungszeit geben und noch sind nicht mal alle Beiträge da.

Also, save the date und dann tippt euch die Finger wund!

Aber bis dahin vertreiben wir uns die lange Wartezeit mal mit etwas anderem, ich liebe die Kuscheltiere von Monstabella, ebenso meine Kinder und bei Thea der Kuschelschildkröte musste ich mir glatt einen kleinen „Kampf“ mit unserer Jüngsten liefern die sie mir direkt weggerissen hat und mir nicht mal für die Bilder kurz leihen wollte. Nach einer kleinen Bestechung (Gummibärchen sei Dank) konnte ich zumindest fix ein paar Bilder machen.

img_3654-blog

Ich bin ja bekennender Frottee und Tilda Stoff Fan und beides zu kombinieren ist natürlich das Größte überhaupt. Die Farben sind auch absolut meine Lieblingsfarben und ich kann mein Kind verstehen dass sie sie mir stibitzt hat, ich hätte sie auch zu gerne behalten.

Das Thea Schnuffeltuch ist Anfängertauglich und auch recht schnell genäht, man braucht auch nicht viel Stoff – man kann durchaus gut Resteverwertung betreiben. Wer ein schönes Babygeschenk braucht sollte sich Thea definitiv näher anschauen.

 

Ach ich bin echt verliebt in dieses Schnuffeltier und da meine Kleinste im Familienbett nächtigt darf ich hin und wieder auch damit kuscheln.

Die Tage ist noch ein weiteres Theatier entstanden, aber das ist noch ganz geheim, bleibt gespannt und vielleicht seht ihr es ja bald.

Jetzt wünsche ich euch ein tolles Wochenende, ich muss heute wieder zum Weihnachtsmarktkreis und nachmittags geht’s zu einem Kindergeburtstag und ich habe mal wieder ein kleines Geburtstagsshirt dafür gezaubert welches bald in meine Geburtstagsshirt Linkparty einziehen wird. Was habt ihr schönes vor, habt ihr vielleicht schöne Tipps für Ausflüge mit Kindern, dann erzählt es uns doch. Bis bald!

 

Schnitt: Little Thea Turtel – Monstabella

Stoff: Frottee von einem Stand beim Stoffmarkt, Tilda Stoff – Kastadt

Fotos: Tanja Hartinger

 

Verlinkt zu:

Mama,meine Freundin braucht ein Schaf!

Ich grüße aus dem Ferienlager Künstlerkind, gestern war der erste Tag und wenn ich mir vorstelle, dass geht jetzt noch bis Ende August so weiter, dann brauche ich jetzt mal ganz viel Kraft.

Ferien sind eigentlich toll, endlich mal nicht jeden Tag so früh aufstehen und kaum feste Termine. Allerdings ist es auch anstrengend alle im Haus zu haben – aber dafür wird es nie langweilig.

Kommen wir nun aber zum Wesentlichen –  bei meiner Bilderdurchsicht entdeckte ich doch glatt, dass ich ganz vergesse habe euch „Ben“ vorzustellen. Wie, ihr kennt „Ben“ nicht?

„Ben“ ist ein putziges Schaf zum kuscheln, aber ihr habt auch die Möglichkeit ihn als Rassel oder Kuschelkissen zu nähen, wie ihr mögt.

Unser „Ben“ ist ein Kuschelschaf für die Freundin unserer Dritten. Als die Einladung zum Geburtstag kam und ich die Mama fragte, was sie sich denn wünschen würde, bekam ich als Antwort – „sei kreativ“! Na toll, solche Antworten liebe ich.

IMG_0285 Blog

 

Also fragte ich mein Töchterchen ob sie eine Idee hätte und prompt bekam ich zur Antwort – „Ein Schaf!“ Ähm – ja! Alles klar, warum ein Schaf? „Weil die flauschig sind und man gut mit ihnen bei der Geschichte kuscheln kann!“

Na gut, dann gibt es ein Schaf zum Geburtstag – ein flauschig, kuscheliges Schaf!

IMG_0287 Blog

 

Der Körper ist aus kuscheligem Frottee und der Kopf aus einem weichem, leicht dehnbarem Frottee genäht. Die Maße des Stofftieres sind 22x23cm, also auch gut für die ganz kleinen geeignet.

Meine Einschätzung zum Schwierigkeitsgrad – absolut Anfänger geeignet, die super bebilderte Anleitung und die ausführliche Beschreibung helfen sehr gut sein eigenes Schaf nähen zu können.

Also, viel Spaß beim selber machen!

 

Schnitt: Kuschelschaf „Ben“ – Monstabella

Stoff: Frottee und Cord – Kleewald

Fotos: Tanja Hartinger

 

Verlinkt zu:

 

Großartiges Kuscheln!

Ich wünsche euch einen wunderschönen guten Morgen, Feiertag – ausschlafen, ein ruhiger Tag und evtl. noch ein paar Planungen für die Ostertage vornehmen. Vielleicht sucht noch einer nach einem kleinen Geschenk, ein süßes Stofftier vielleicht? Dem kann ich eine kleine Hilfestellung geben, denn ich hätte hier eine wirklich süße Giraffe, die ich hier sehr verteidigen muss, denn eigentlich ist sie schon für jemand anderen bestimmt.

IMG_1252 Blog

„Klara“ Giraffe mag es kuschelig und spielt gerne mit ihrer Welle aus Holz. Ich finde, blau steht ihr sehr gut und sie sieht zufrieden in die Welt.

 

Die Anleitung ist wie immer super beschrieben und bebildert, so dass man auch als Anfänger ins Giraffengeschäft einsteigen kann. 

Was ich wieder super finde, ist dass man wieder mit Stoffresten arbeiten kann – gut für den Körper braucht es einen größeren Rest, aber ansonsten reichen kleinere Stücke. 

Meine Klara hat z.B. vier verschiedene Beine, alle aus Stoffen, von Lieblingsteilen, eines ist der Stoff des Jumpers, den ich unserer Babymaus genäht habe, als sie frisch geschlüpft war, sie war so niedlich darin und deshalb müsste dieser Farbenmix Stoff auch bei Klara zum Einsatz kommen. 

 

 

Aus Mangel einer Schnur sind die Hörner und der Schwanz aus Jerseynudeln gemacht, was ich persönlich sogar noch viel schöner finde. 

Stofftiere gehen doch immer und als Geschenk zur Geburt oder Osterüberraschung auch immer sehr geeignet. 

Je nach Stoffwahl ist der Kuschelfaktor natürlich unterschiedlich, wobei Kinder da eh Ihre ganz eigenen Präferenzen haben. 

Ich wünsche euch tolle Feiertage, bei uns ist es dieses Jahr sehr entspannt, denn bis auf einen Kuchen ist bereits alles fertig. 

 

Schnitt: Klara Giraffe – Monstabella

Stoff: Frottee – Karstadt, Gewinn von Wattundschön und Reste aus meiner Kiste

Fotos: Tanja Hartinger

 

Verlinkt zu: