Schulanfang Sew along – MITTENdrin!

Guten Morgen, Donnerstag und somit fast Wochenendeeeeeee! Sehr genial, das Wetter lässt zu wünschen übrig, ich kämpfe damit vernünftige Bilder meiner Projekte machen zu können.

Heute zeige ich euch, was sich bei meinem Schulanfang Sew along so tut, denn heute ist das „Thema“ – Mittendrin! Na gut, es war gestern aber da am Ersten jedes Monats meine Linkparty startet musste ich nun mal diesen Beitrag um einen Tag nach hinten verschieben. Also, was kann ich euch schon alles zeigen, bin ich weiter gekommen, fehlt mir etwas, habe ich etwas an meinem Masterplan verändert?

Ich kann berichten, wir sind gut im Zeitplan, es fehlen nur noch Kleinigkeiten. Die Hauptteile sind fertig und warten nun auf ihre Bestimmung und vor allem auf gutes Wetter um auch mal würdig in Szene gesetzt zu werden.

Das wichtigste für den Prinzen war sein Ranzen, ausgesucht hatten wir ihn schon vor einer Weile und da er nun endlich Geburtstag hatte, brachte die Oma ihm seinen Ranzen als Geburtstagsgeschenk. Wie bereits berichtet ist es ein Lederranzen und den meine Mama bei aurizzi taugo bestellt hat, ein klassischer Waldorf Schulranzen und ich bin gespannt, wie mein Sohn damit zurecht kommt.

IMG_3715 Blog

Ebenfalls zum Geburtstag bekam er seine „Emil Flasche“ das ganz neue Design in oval und auf der Außenhülle auf einer Seite ein Feuerwehrauto und auf der anderen Seite ein Traktor, der Prinz ist mega happy!

IMG_3716 Blog

Gut, mit diesen Dingen hatte ich nichts zu tun und sie sind auch nicht handmade, deshalb hier noch meine bisher fertigen Projekte – die Ferien werden so chillig für mich, ich freu mich schon!

Fertig sind:

  • Schultüte
  • Rollmäppchen
  • Hose
  • Oberteil nach der offiziellen Einschulung
  • Das Set für die Frühstückspause

 

Die ganze Schultüte kann ich euch noch immer nicht zeigen, die Applikation ist noch immer nicht online, ebenso das tolle Set von Lotte&Ludwig  welches bald fertig ist, mein Sohn liebt es jetzt schon und ist unglücklich, dass er es noch nicht tragen darf.

So richtig viel ist nicht mehr zu tun, die Mütze fehlt noch, evtl. Einladungen, die Tischdeko für unsere kleine Feier und das Menü nebst Torte, aber das sind Kleinigkeiten die ich zum teil auch erst kurz vorher machen kann.

Nun verlinke ich mich noch schnell und luscher was die anderen Mädels shon haben und lasse mich noch etwas inspirieren. Habt einen schönen tag und denkt mal an meine Linkparty!

 

Verlinkt zu:

 

Schulstart sew along -wie läufts

Einen wunderschönen Mittwoch, für uns beginnt erst heute der Alltag, gestern hatten noch alle frei und wir haben schön gefeiert. Am Samstag noch der große „Star Wars“ Geburtstag mit seinen Freunden, dann bin ich mit meinen eigenen Kindergeburtstagen für dieses Jahr durch.

Aber dennoch wartet noch ein Highlight auf uns, denn der Prinz wird noch eingeschult und deshalb freue ich mich über den sew along von JunaLu zum Thema Einschulung.

Heute ist ein Weiterer Meilenstein fällig, was gibt es zu berichten!

Ich war schon ein bisschen fleißig und habe mein Innenleben für das Rollmäppchen fertiggestellt, außerdem habe ich noch die liebe Bianka von Schnabbelschnute arbeiten lassen, wie auch schon bei unserer Großen habe ich den Namen meines Sohnes sticken lassen. Ich kann euch ihre Seite nur wärmstens ans Herz legen, dort gibt es wirklich tolle Unikate. Einmal direkt auf das Außenstück des Rollmäppchens und dann noch eins für die Schultüte. Ich habe mich nun doch dazu durchgerungen sie zu nähen.

Ebenfalls ist die Applikation vorbereitet, da sie sich allerdings gerade noch im Testlabor befindet müsst ihr euch bis zum nächsten Mal gedulden.

 

Die beiden gehäkelten Streifen sind für Wachsmalblöckchen und Wachsmalstifte die die Kinder im Laufe des Schuljahres von ihrem Klassenlehrer ausgeteilt bekommen.

Der Außenstoff ist blauer Feincord, welchen Stoff ich als Innenfutter verwenden werde steht nicht mehr fest, denn mein Plan A wurde durch den Creative Director abgelehnt. Mal sehen, vielleicht habt ihr eine Idee.

Dann hatte ich letzte Woche so ein Glück, dass ich es noch immer kaum fassen kann, denn es ist ein neues Ebook erschienen, welches genau den Schnitt beinhaltet, den ich für das Outfit benötige. Deshalb musste ich auf jeden Fall an der Verlosung teilnehmen und ich habe gewonnen, das tolle Ebook Benja von Vivi’s Fancywork ist ein Schnitt für ein Hemd, eine Tunika und eine Bluse, also schon perse ein klasse Schnitt, da alle vier etwas davon haben. Was allerdings noch on Top kommt und das hatte ich gar nicht auf dem Schirm ist, dass ich zusätzlich 1,5m Stoff der Eulenmeisterei gewonnen habe, BIOstoff, das ist doch genial. Danke, Danke, Danke ich freue mich wirklich sehr. Leider kann ich euch den Stoff noch nicht zeigen, denn die Post mochte mein Päckchen so gerne, dass sie ein paar Tage mit ihm verbringen wollten.

Ansonsten, um wieder zum ursprünglichen Thema zurück zu kommen, bin ich meinem Plan weiter treu geblieben. Ich muss noch die Stoffe für das Hemd und die Hose besorgen und ansonsten nur meine Liste abarbeiten.

Unser Ranzen wird auch erst im nächsten Beitrag erscheinen, denn der Prinz bekommt ihn von seiner Oma zum Geburtstag, das war auch schon bei seiner Schwester so und da wir die Omas erst in zwei Wochen sehen, müssen wir uns alle noch etwas gedulden, aber es sei schon soviel verraten, dass es ein Lederranzen werden wird.

Nun verlinke ich noch meinen Beitrag bei JunaLu und schaue mal, wie weit die anderen schon sind.

Habt alle eine schöne kurze Woche.

 

Rollmäppchen für Wachsmalblöcke und Stifte 

Bald beginnt das nächste Schuljahr und die Kinder an vielen Waldorfschulen benötigen ihr Rollmäppchen. Oh mein Gott, jetzt kommt sie uns wieder mit Waldorf, aber nein, weit gefehlt, denn Rollmäppchen sind letztlich universell einsetzbar. Klar als Mäppchen für die Waldorfschule was bei uns Pflicht ist, aber auch nur für Buntstifte, Pinsel, Stricknadeln oder Häkelnadeln, das Einsatzgebiet ist unerschöpflich.

IMG_2177 Blog
Dieses Rollmäppchen ist das von unserem großen Künstlerkind und ich habe es ihr vor zwei Jahren zur Einschulung gemacht. Eigentlich sollen die Fächer für die Wachsmalblöcke in der jeweiligen Farbe gehäkelt werden, aber damals fand ich es nicht schön. Mittlerweile denke ich da anders drüber und werde es nächstes Jahr für den Bruder in der klassischen Variante fertigen.

IMG_2176 Blog
Ich habe für innen und außen dünnen Filz genommen und mir von der lieben Bianka von Schnabbelschnute (schaut dort unbedingt mal vorbei, sie macht wirklich sehr schöne Kinderkleidung) den Namen sticken lassen. Zum verschließen habe ich Webband genommen was farblich zu dem lila gefärbtem Filz passt.

Die Fächer für die Wachsmalblöcke und die Schlaufen für die Wachsstifte habe ich vorher gemessen und in der jeweiligen Größe festgenäht.

IMG_2176 Blog

Optisch gefällt mir mein Mäppchen schon, aber nach einer Weile im Gebrauch zeigte sich das Filz keine gute Idee war. Zum einen ist es nicht waschbar, was eigentlich schon das größte Ausschlußkriterium ist, zum anderen verfilzt es weiter und sieht mittlerweile nach zwei Schuljahren recht unansehnlich aus. Aber, aus Fehlern lernt man und da ich noch drei Kinder einschulen werde habe ich noch viel Gelegenheit es zu optimieren.

Viel Spaß beim nähen und als nächstes habe ich wieder etwas kulinarisches für euch.