Ein Kleid für eine Prinzessin

Montags Feiertag – besser geht’s doch wohl nicht! Allerdings bremsen mich diese ganze Feiertage auch aus, insofern als dass ich alle Kinder und den Künstlerkind Papa zu Hause habe. Natürlich ist es toll einfach mal etwas mehr Zeit mit der Familie verbringen zu können zumal wir im Alltag immer sehr viel zu tun haben, aber dadurch komme ich natürlich auch weniger an meine Nähmaschine oder schaffe es meinen Blog zu füllen.

Da heute nun mal ein Feiertag ist, habe ich wieder etwas tolles für euch, ein Kleid für jeden Anlass – die Smala von Smalino! Ein Kleid und zwei Varianten, beide einfach nur schön und für unsere kleinen Prinzessinnen ein unerlässliches Kleidungsstück.

 

Für unsere Große gab es die Wickelrock Version, mit einem „normalen“ Oberteil, denn wie letztens bereits berichtet, gab es dieses mal einen echten Bolero muss auch mal sein. Für große Mädels darf es dann auch der coole „Criss Cross White Sweat“ sein sie sieht schon richtig groß in diesem Outfit aus.

 

Die Ärmel habe ich geteilt damit es nicht ganz so schwarz und langweilig wird. Der Rockteil ist ein wenig ausgestellt und mit einem Bündchenabschluss versehen. Mit einer Strumpfhose auch für kühlere Tage geeignet, kann man natürlich auch ganz passend eine Leggings von Smalino dazu nähen welche es in zwei verschiedenen Längen gibt, lang und 3/4.

 

Wie ich finde eine praktische Kombination und für warme Tage ist eine 3/4 Leggings definitiv super praktisch, mit ganz „nackten“ Beinen finde ich viele kurze Kleider und Röcke immer etwas komisch.

Die lange Version der Leggings habe ich natürlich auch getestet, allerdings ohne passendes Kleid, denn sie dient als Turnhose für den Sportunterricht.

 

Wie immer ein, in diesem Fall wieder zwei gelungene Schnitte mit vielen Möglichkeiten um sie dem  eigenen Geschmack und Bedürfnissen anpassen zu können. Das Kleid hat noch einen Weiteren Rockteil, der wirklich wunderschön und prinzessinenhaft ist, leider konnte ich keinen passenden Stoff finden um meine Vorstellung umzusetzen, aber ich gebe nicht auf und suche unablässig weiter danach.

Schnitt: Kindersommerkleid „Smala“ Größe 62 170  und Kinderleggings „Smari“ Größe 62 – 170- Smalino

Größe: 140

Stoff: schwarzer Sweat – Tante Hilde, Criss Cross White Sweat, BLACK&WHITE/ PLUS BLACK und Graziela Äpfel – Kleewald

Fotos: Tanja Hartinger

 

Verlinkt zu:

Dresses for the Girls

Meine drei Grazien sind echte Mädels, gut – unser Rockstar weniger, aber auch sie trägt hin und wieder mal ein Kleidchen. Die anderen Beiden sind totale Kleiderjunkies, besonders die Große, für sie bräuchte es gar nichts anderes geben.

Da traf es sich gut, dass ich wieder für Smalino Probenähen durfte, ein so niedliches Kleid und meine Große war kaum noch zu halten, im Grunde will sie nur noch dieses oder zwei andere neue Kleider tragen – Temperaturen und Wetter sind da völlig unwichtig.

 

 

Der Grund, weshalb ich mich entschieden habe dieses Kleid nähen zu wollen war der, dass ich die Idee mit dem Fake-Bolero so interessant finde. Kleider gibt es viele, irgendwie sehen sie am Ende auch oft alle gleich aus, aber dieses sticht einfach heraus und man muss schon etwas genauer hinsehen um festzustellen, dass die Jacke keine Jacke ist!

 

 

Bei den Ärmeln hat man die Möglichkeit ein langes oder ein kurzes Bündchen zu wählen, ich fand in lang passen sie richtig gut zu dem Kleid und hellen, besonders bei dieser doch dunkel gehaltenen Version das ganze noch etwas auf!

Der Stoff ist ein absoluter Traum, wie auch der für das Kleid der Schwester ist es ein GOTS zertifizierter Biostoff (da freut sich das Öko Herz) und lässt sich richtig gut verarbeite, davon ab, sieht er einfach nur klasse aus. Unsere Große mag so langsam keine „Baby Stoffe“ mehr und da muss ich mich schon mehr und mehr nach anderen umsehen.

Für die kleine Schwester habe ich mich entschieden „Freunde für immer“ zu vernähen, jaaaa, es ist ein Stoff den mittlerweile alle vernähen und man hat ihn auch schon zigfach in allen Varianten gesehen – laaaannnngweiiiiilig!!!!!! Aber wir haben bisher kein Teil daraus und er gefällt mir, was bei vielen der gehypten Stoffe nicht der Fall ist.

 

 

Dieses Kleidchen war mein Prototyp und ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich an dem Tag total im Eimer war. Wenig Schlaf, viel zu tun, Kinder die mich nicht mal 5 Minuten in Ruhe lassen konnten,… Deshalb habe ich beim Zuschneiden einen richtigen Bock geschossen und es auch echt erst bemerkt, als ich fertig war – Grrrrrrrr!

Aber so habe ich quasi eine Weiter Variante entdeckt, die sogar als Idee im Ebook gelandet ist, das schmälert meinen Ärger über mich selbst ein wenig.

Geliebt werden beide Kleider und sind, wie bereits erwähnt im Dauereinsatz.

Der Schnitt ist nicht unbedingt für Anfänger zu empfehlen, da es ein paar „kniffligere“ Stellen gibt, aber wenn man sich die Anleitung in aller Ruhe durchliest und wirklich Schritt für Schritt vorgeht, schafft man das.

 

IMG_9275 Blog FB KLEIN

 

 

Schnitt: Kinder Sweatkleid Größe 62-170 – Smalino

Größe: 92 und 140

Stoff: Sweat „Freunde für immer“ und Triangels – ecofilum, schwarzer sweat und altrosa Bündchen – Tante Hilde, brauner Jersey – Kleewald

Fotos: Tanja Hartinger

 

Verlinkt zu:

Link your stuff

Meitlisache

Svensson – der Variantenreiche

Einen schönen Montag morgen und wir starten fröhlich in die neue Woche. Hier ist es noch immer sehr rummelig.

Nun möchte ich euch mal was wirklich cooles zeigen, denn es gibt einen Schnitt, der hat wirklich über 100 Varianten und das ist kein Witz, der ist so extrem wandelbar, dass ihr den nur noch nähen könntet und keiner merken würde, dass wieder nach dem selben Schnitt gearbeitet wurde.

Leider lässt es meine Zeit und mein Stoffregal nicht zu, sonst hätte ich bestimmt aus lauter Ehrgeiz mindestens die Hälfte der Varianten selber getestet, aber ich denke, im Laufe der Zeit werden noch Weitere folgen und so werde ich euch noch ein paar zeigen können.

IMG_7720 Blog IMG_7735 Blog

Der Prototyp ist in der klassisch „einfachen“ Longsleeve Variante, dennoch finde ich den toll, Raglan ist eh mein Favorit und ein Shirt, welches man auch mal flott unter einem Pullover anziehen kann braucht man auch immer! Die Stoffkombinaton ist definitiv eine meine Liebsten, die Kleinste bekam schon ihre „Gemma“  in diesem Style und es ist noch etwas davon übrig, evtl. reicht es noch für ein Babyset, mal sehen.

IMG_7746 Blog

Auch unser kleiner Rockstar ist begeistert, es ist eins der Shirts, welches am Besten nicht in die Wäsche darf und wenn es denn unbedingt sein muss, dann aber bitte wieder schnell gebügelt zur Verfügung steht. Klar, kein Problem – ich habe ja nichts zu tun.

Den Schwierigkeitsgrad für diesen Schnitt schätze ich als normal ein, schon Anfänger geeignet, es kommt auf die Variante an, ob es etwas schwieriger ist, oder nicht. Die Anleitung ist sehr gut bebildert und ausführlich beschrieben, so dass man wirklich gut zurecht kommt.

Das eBook gibt es in Mini und Maxi und auch als Kombiangebot, wobei ich für das Kombipaket bin, da ich so alle Größen meiner Kinder abdecken kann.

IMG_7751 Blog

Eine absolut tolle Sache finde ich, dass ihr den Schnitt sowohl als eBook, als auch als Papierschnitt bekommen könnt, so haben auch eBook „Gegner“ die Möglichkeit diesen Schnitt zu nutzen und man spart sich das lästige drucken und zusammenkleben, mich nervt das hin und wieder schon und ich wünschte, ich hätte Personal. Mal sehen, vielleicht kann ich mal die Große anlernen, dann darf sie das demnächst für mich übernehmen.

IMG_8345 Blog IMG_8347 Blog

Für meinen zweiten Svensson habe ich einen meiner Streichelstoffe angeschnitten, der ist so toll kuschelig und lässt sich prima verarbeiten, ein Traum für kalte Tage, die Kleinste hat echt Glück gehabt und die Geschwister waren etwas neidisch weil sie auch so ein kuscheliges Teil wollen, mal sehen, es ist noch nicht verbraucht, vielleicht hat noch einer Glück.

Der Pullover hat – wie könnte es eigentlich auch gerade anders sein einen Schalkragen, erwähnte ich bereits dass ich den genial finde? Eine wunderbare Erfindung, immer schön eingepackt und kein Stress. Dieses mal gab es noch zwei kleine Taschen dazu, so kann mal auch noch die Hände schön warm halten. Das ganze ist mit Schrägband eingefasst, denn so wirklich umnähen sieht irgendwie komisch aus, das wäre mir zu wurstig. Passend zum Oberteil gab es noch eine coole Leggings nach meinem derzeitigen Lieblingsschnitt und schon war das Kind wieder komplett eingekleidet.

IMG_8350 Blog IMG_8355 Blog

Winke, winke Patentante – beim Fotografieren trafen wie die Patentante und da musste erst gekuschelt werden, danach durfte ich noch ganz kurz Bilder machen, aber dann war Feierabend.

Wenn ich die Bilder betrachte, diese schönen sonnigen Bilder – ich darf echt nicht aus dem Fenster schauen, da ist es mir zu usselig.

Ich habe auch etwas zum freuen, am Wochenende kam mein Adventskalender vom Adventskalender Wichteln bei Appelkatha, schon mal lieben Dank einen meinen Wichtel, ich werde nun tagelang um dieses Paket schleichen, da ich es nicht vor dem 01.12.2015 öffnen darf, so spannend. Auch mein Kalender ist fertig, leider hat es länger gedauert als gedacht und entgegen meinem Wunsch musste ich ihn mit allen vieren um mich herum zusammenbasten.

Schnitt: Svensson Kombi (eBook)  (Papier) – Smalino Größe 62-170, Himmlisch(e) Beinchen Luis(e) – Himmelblau Größe 50-152

Größe: 104 und 92

Stoff: Hamburger Liebe “Love Design” und Ringel Jersey – Tante Hilde, Kuschelsweat – Caro von Jordan, Vintage Sweat – EvLi´s Needle

Fotos: Daniel und Tanja Hartinger

Verlinkt zu:

KiddiKram

OutNow